Rückruf für Weiße Schokolade bei Rossmann

Salmonellen-Gefahr! Rossmann ruft Schokolade zurück

Weiße Schokolade der Drogeriemarktkette Rossmann ist womöglich mit Salmonellen verunreinigt. Das Produkt sei möglicherweise mit Salmonellen verunreinigt, heißt es in einer Pressemitteilung. Sie sollten nicht mehr verwendet werden und in die Verkaufsstellen der Kette zurückgebracht werden.

Betroffen sind demnach alle Packungen der "Das Exquisite Heidelbeere Weiße Schokolade" mit der Kennzeichnung GTIN 4305615367347). Kunden werden gebeten, die Schokolade nicht zu verzehren und sie in die Filialen zurückzubringen.

Salmonellen sind Bakterien, die starken Durchfall, Erbrechen, Kopfschmerzen und mitunter auch Fieber verursachen. Vor allem bei Kindern, älteren Menschen und Menschen mit schwächerem und geschwächtem Immunsystem drohen schwere Krankheitsverläufe, die gegebenenfalls eine stationäre Behandlung erforderlich machen. Bei Rückgabe werde der Kaufpreis erstattet. "Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die durch den Rückruf entstehen, aber die Sicherheit unserer Kunden steht für Rossmann an erster Stelle", so die Mitteilung des Unternehmens weiter.

Related:

Comments

Latest news

Polizei führt Razzien in Berliner Islamistenszene durch

Stefanie Hertel: Mama Elisabeth stirbt unerwartet mit 67 Jahren
Wie Bild berichtete, sei Stefanie Hertels Mutter Elisabeth am vergangenen Sonntag in ihrem Haus in Oelsnitz verstorben. Nur zwei Tage vor ihrem Tod, hatte sie noch die Premiere des Musicals "Vom Geist der Weihnacht" in Nordhausen besucht.

EZB hält Leitzins auf Rekordtief von 0,0 Prozent
Zum Franken hat die Gemeinschaftswährung am Nachmittag auf 1,1658 von 1,1677 CHF am Mittag etwas abgegeben. Laut Präsident Mario Draghi sei aber eine "breite Unterstützung" durch die Geldpolitik weiterhin notwendig.

Robbie Williams: "Ich war verwirrt und verängstigt"
Für Robbie Williams war die Schock-Diagnose, auch wenn sie sich hinterher zum Glück als falsch herausstellte, ein Weckruf. Ein Arzt gab ihm dennoch grünes Licht für den Auftritt in der Schweiz, doch die Symptome wurden nicht besser.

Hilfeschrei einer Schule: Schüler versetzen Lehrer in Angst und Panik
Pfefferspray wurde vor dem Lehrerzimmer versprüht, ein Klassenbuch verbrannt, ein Handy als Schlagwerkzeug benutzt. Man sei der Meinung, dass sich das Verhältnis von Regelschulkindern zu Inklusionskindern negativ verändert hat.

Other news