Darts: Phil Taylor gewann zum Auftakt locker

Darts-Held

Den zweiten Satz gewinnt Taylor mit 3:1, doch Dobey gibt nicht auf und holt den dritten Satz mit 3:2. Der erfolgreichste Darts-Profi der Geschichte trägt den Spitznamen 'The Power' und beendet nach der WM in London seine Karriere.

Die meisten User stimmten sogar für den ultimativen Taylor-Coup ab: 38 Prozent der 5.500 User glauben an den 17. WM-Titel für den 57-Jährigen. Fortan dominierte der Favorit, ohne jedoch zu überzeugen.

Chris Dobey hatte die Ehre, die Abschiedstournee von Phil Taylor zu eröffnen. Schließlich verwandelte er im entscheidenden Leg seinen ersten Matchdart.

Am unwahrscheinlichsten finden die SPORT1-User ein schlechteres Abschneiden von "The Power". Am 23. Dezember bekommt es der Sechste der PDC-Geldrangliste mit dem Engländer Justin Pipe, dem Chinesen Zong Xiao Chen oder dem Neuseeländer Bernie Smith zu tun. Im Viertelfinale könnte der zweimalige Weltmeister Gary Anderson aus Schottland warten, zu einem Duell mit Titelverteidiger Michael van Gerwen aus den Niederlanden kann es erst im Endspiel kommen. Dafür muss sich Taylor aber steigern.

Related:

Comments

Latest news

Luxemburg will keine Steuern zurückfordern
Ausnahme eins hat jetzt zu einem recht absurden Fall geführt: Luxemburg verklagt die von Ausnahme zwei geleitete Behörde. Amazon teilte lediglich mit, man habe mit der Behörde ein Übereinkommen über "Fälle aus der Vergangenheit" erzielt.

Biathlon: Schempp erneut knapp am Podium vorbei
Weltcupsieg des bärenstark in den Olympia-Winter gestarteten Bö (0) bereits zum dritten Mal in dieser Saison nur der zweite Platz. Ich habe ein bisschen was verändert im Vergleich zu den letzten Rennen", sagte Schempp, ohne sein Erfolgsgeheimnis zu verraten.

ÖVP und FPÖ einigen sich auf Regierungsbündnis in Österreich
Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hatten rund sieben Wochen an einem Bündnis gefeilt. Anschließend soll der Koalitionsvertrag den Parteigremien vorgelegt werden.

Fußball: Aehlig übernimmt Lizenzspielerabteilung des 1. FC Köln
Köln will sich breiter aufstellen, die Verantwortung für die Profiabteilung künftig auf mehreren Schultern verteilen. Der 49-Jährige war in Leipzig seit 2014 als Sportkoordinator tätig und arbeitete zuvor unter anderem beim 1.

Dobrindt erteilt SPD-Plänen bei Familiennachzug Absage
Das bedingt für jeden gleichermaßen Respekt bei den Verhandlungen". Gedankenspiele an eine Minderheitsregierung ließ er nicht zu.

Other news