Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU

Rechtspopulisten aus ganz Europa haben bei einem Treffen in Prag ein Ende der Europäischen Union in der jetzigen Form gefordert. Die Chefin des französischen Front National, Marine Le Pen, sagte beim Treffen, Brüssel sei eine "existenzielle Gefahr für unser Nationalstaaten". Tschechien weigert sich ebenso wie Ungarn und Polen, die EU-Flüchtlingsquote umzusetzen.

Le Pen sprach von einer "desaströsen Organisation". Aus Deutschland gehört der EU-Abgeordnete Marcus Pretzell von der Blauen Partei, einem AfD-Ableger, der ENF-Fraktion an. Es brauche aber "eine positive EU-Kritik", so Vilimsky. Linke Gruppen hatten zu Gegendemonstrationen und einer Blockade des Tagungsorts in einem Prager Außenbezirk aufgerufen.

Related:

Comments

Latest news

Lufthansa setzt auf EU-Zustimmung für kleineren Air-Berlin-Deal
Dieser Kauf steht ebenfalls noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung der EU-Kommission. Zudem teilt Air Berlin am Mittwochabend mit, dass Niki ab Donnerstag den Flugverkehr einstellen wird.

Von Italien gesuchter Mörder nach Schießerei mit drei Toten gefasst
In der Folge durchsuchten 800 Polizisten die umliegenden Wälder, weil man annahm, dass sich der Mann dort versteckt hielt. Bei "Igor" dürfte es sich um einen Ex-Soldaten handeln, der schon seit Jahren bewaffnete Überfälle in Norditalien verübt.

Wetter im Dezember 2017 aktuell: Schnee-Klatsche und Unwetter am dritten Adventswochenende
In der Nacht zum Samstag gibt es noch einzelne Schneeregen- oder Schneeschauer, bevorzugt im Westen, Südwesten und an der Nordsee. Bei schwachem Südwest- bis Westwindwind werden Höchsttemperaturen zwischen 2 und 4, im Bergland zwischen -2 bis 2 Grad erreicht.

CSU setzt Parteitag mit Wahl der neuen Doppelspitze fort
Ebenfalls wiedergewählt wurden die EU-Parlamentarier Manfred Weber (84,6 Prozent) und Angelika Niebler (80,5 Prozent). Offen bleibt, ob Seehofer in einer neuen Bundesregierung ein Ministeramt übernehmen will oder nicht.

Weltcup in Annecy Dahlmeier feiert 1. Saisonsieg! Schempp verpasst wieder Podium
Der Norweger blieb fehlerfrei und ist derzeit selbst für den sechsmaligen Weltcup-Gesamtsieger Martin Fourcade nicht zu schlagen. Mit einer glänzenden Vorstellung sprintet die deutsche Biathletin Laura Dahlmeier zu ihrem ersten Sieg im Olympia-Winter.

Other news