Nach Koalitionspakt: ÖVP-FPÖ-Spitzen bei österreichischem Präsidenten

VP-Chef Sebastian Kurz und FPÖ-Obmann Heinz Christian Strache geben eine Pressekonferenz nach Ende eines Treffens der Steuerungsgruppe der Koalitionsverhandlungen zwischen ÖVP und FPÖ

ÖSTERREICH ⋅ Nach dem Abschluss des Koalitionspaktes zwischen der konservativen ÖVP und der rechten FPÖ in Österreich haben die Parteispitzen Bundespräsident Alexander Van der Bellen über den Stand der Dinge informiert. ÖVP-Chef Sebastian Kurz kam gemeinsam mit dem FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache in die Präsidentschaftskanzlei. Stellungnahmen gab es zunächst nicht. "Ich bin eher ein Nachtmensch", sagte der 31-jährige Kurz. Van der Bellen sagte, dass der Vereidigung aber wohl nichts im Wege stehe. Die Spitzenfunktionäre müssen die Regierungszusammenarbeit noch absegnen. Dies gilt als Formsache. Bislang haben sich die beiden dazu noch nicht geäussert. Neben Kurz als Bundeskanzler und Strache als Vizekanzler ist vom Regierungsteam bisher bekannt, dass auf FPÖ-Seite Herbert Kickl Innenminister wird, der steirische FPÖ-Obmann Mario Kunasek Verteidigungsminister, die ehemalige FPÖ-Abgeordnete Beate Hartinger Sozial- und Gesundheitsministerin und die Nahost-Kennerin Karin Kneissl Außenministerin.

Mittelmaß zeigte die neue Koalition in der Dauer ihrer Regierungsbildung: 64 Tage liegen zwischen der Wahl am 15. Oktober und der Angelobung am 18. Dezember. Dieser hat die Befugnis, einzelne Minister abzulehnen.

Related:

Comments

Latest news

Tote nach Erdbeben vor Indonesien
Jakarta- Ein starkes Erdbeben hat am Freitag die indonesische Hauptstadt Jakarta und andere Teile des Landes erschüttert . Die indonesische Erdbebenwarte gab kurzzeitig eine Tsunamiwarnung für die Provinzen Westjava und Zentraljava heraus.

Halle geräumt Militärpolizei schießt Mann an Amsterdamer Flughafen nieder
Militärpolizisten haben am Freitag am Amsterdamer Flughafen Schiphol auf einen mit einem Messer bewaffneten Mann geschossen. In einer weiteren Twitterbotschaft hiess es, der "Verdächtige wurde überwältigt und festgenommen".

Testlauf zur Gesichtserkennung wird verlängert
Die Sicherheitsbehörden begründen ihr Vorhaben vor allem damit, dass mögliche Gefährder vor einem Anschlag erkannt werden könnten. Datenschützer und Digitalverbände haben immer wieder Kritik an dem Projekt geäußert.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news