SPORT1 VIP Loge: Mario Gomez wird zum ersten Mal Vater

Im Sommer 2016 heiratete Gomez seine Carina. Jetzt ist sie im 5. Monat schwanger

Mario Gomez und seine Frau Carina erwarten ihr erstes Kind.

Der 32-Jährige Wolfsburg-Spieler und seine Carina erwarten ihr erstes Kind im Frühjahr. Wir freuen uns sehr.

Der Nationalspieler bestätigte einen Bericht der "Bild".

Beide halten ihr Glück privat
Beide halten ihr Glück privat

Das Paar hatte bereits im Sommer letzten Jahres in München geheiratet. Laut "Bild" soll die Blondine im fünften Monat schwanger sein.

Das würde bedeuten, dass Gomez während der WM in Russland als frischgebackener Vater auflaufen würde - sollte er im Kader stehen. Das ganz private Glück sei ihnen gegönnt.

Related:

Comments

Latest news

Nach Koalitionspakt: ÖVP-FPÖ-Spitzen bei österreichischem Präsidenten
Mittelmaß zeigte die neue Koalition in der Dauer ihrer Regierungsbildung: 64 Tage liegen zwischen der Wahl am 15. Stellungnahmen gab es zunächst nicht. "Ich bin eher ein Nachtmensch", sagte der 31-jährige Kurz.

EU-Gipfel zwischen Euphorie und Streit um die Asylpolitik
EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos hatte dies als "inakzeptabel" und "anti-europäisch" kritisiert. Europa müsse zusammenstehen und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Grenzen gut gesichert seien.

Star Wars: Die letzten Jedi - Bereits mehr als 100 Millionen Dollar Einspielergebnis
Wer hingegen schon die Trailer kenne, laufe nicht Gefahr, aus Versehen Neuigkeiten aus Star Wars zu erfahren, heißt es darin. Er verriet außerdem, was er über den Unterschied zwischen dem Leben in einer Fantasiewelt und der echten Welt denkt.

Halle geräumt Militärpolizei schießt Mann an Amsterdamer Flughafen nieder
Militärpolizisten haben am Freitag am Amsterdamer Flughafen Schiphol auf einen mit einem Messer bewaffneten Mann geschossen. In einer weiteren Twitterbotschaft hiess es, der "Verdächtige wurde überwältigt und festgenommen".

Umsätze bei Modehändler H&M überraschend gesunken - Schließungen angekündigt
Die Umsätze hätten erheblich unter den eigenen Planungen gelegen, erklärte H&M und bezeichnete das Marktumfeld als schwierig. Das schwedische Unternehmen kündigte am Freitag an, die Verzahnung von stationären mit Onlinehandel beschleunigen zu wollen.

Other news