Hollywood gründet Kommission im Kampf gegen sexuellen Missbrauch

US-Filmstudios und Fernsehsender haben eine Kommission gegründet, um gegen sexuellen Missbrauch in der Unterhaltungsindustrie vorzugehen.

Die Kommission will dafür sorgen, dass sicherere, gerechtere und gleichberechtigtere Arbeitsplätze geschaffen würden - besonders für Frauen und Randgruppen.

Die Kommission wird unterstützt von einflussreichen Managern in Hollywood; unter anderem dem Vorsitzenden des Produktionsstudios Paramount und dem Manager von Netflix.

Einer der Meistbeschuldigten ist der Produzent Harvey Weinstein - auch Selma Hayek hatte kürzlich schwere Vorwürfe gegen ihn erhoben.

Diese Nachricht wurde am 17.12.2017 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Related:

Comments

Latest news

Friedenslicht 2017 kommt am dritten Advent nach Bayern
Jedes Jahr wird in der Geburtsgrotte in Bethlehem feierlich eine Kerze entzündet und an Pfadfinder aus ganz Europa weitergegeben. Dezember 2017, wird das Friedenslicht im Wormser Rathaus an Oberbürgermeister Michael Kissel übergeben.

FDP fällt auf tiefsten Wert seit Bundestagswahl
Die FDP fällt in der Wählergunst auf den niedrigsten Wert seit der Bundestagswahl. Ebenfalls einen Prozentpunkt weniger bekommt die Linke mit jetzt 9 Prozent.

Vonn verzichtet nach Sieg auf 2. Super-G in Val d'Isere
Anna Veith siegte erstmals wieder seit den schweren Knieverletzungen, die sie im Oktober vor zwei Jahren erlitten hatte. Auch die beiden Rennen in Courchevel am Dienstag und Mittwoch, die letzten vor Weihnachten, lässt sie aus.

Bayern-Präsident verrät Hoeneß: Das steckt hinter meinem Treffen mit Khedira
Während die Spekulationen um Wagner schon länger andauern, plaudert der Bayern-Boss auch über eine überraschende Personalie. Seit dieser Saison ist der Franzose Corentin Tolisso mit einer Ablöse von 41,5 Millionen Euro Bayerns Rekordeinkauf.

Generalstreik in Israel wegen Pharma-Sparkurs
Zugleich seien damit im kommenden Jahr aber auch Restrukturierungskosten von mindestens 700 Millionen Dollar verbunden, heißt es. Der internationale Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv soll erst am frühen Nachmittag wieder seinen regulären Betrieb aufnehmen.

Other news