Ski alpin: Luitz in Alta Badia verletzt - Diagnose nach MRT

Stefan Luitz am Sonntag 3. Dezember 2017 während dem 1. Durchgang im Riesentorlauf der Herren in Beaver Creek. | Bild dpa

Der deutsche Skirennläufer Stefan Luitz eröffnete heute mit der Startnummer 1 den Riesentorlauf auf der Gran Risa.

Luitz fuhr danach noch selbst ins Ziel und wurde nach einer Untersuchung durch den österreichischen Mannschaftsarzt Christian Hoser für eine genaue Diagnose umgehend ins 130 Kilometer entfernte Innsbruck gebracht.

Dort wurde er von DSV-Alpin-Direktor Wolfgang Maier betreut, der zumindest für den schlimmsten Fall ein wenig Entwarnung gab: "Es ist anders als bei einem Kreuzbandriss, er glaubt auch nicht, dass es ein Kreuzbandriss ist", sagte Maier. Zuvor hatte Maier mitgeteilt, Luitz habe ihm gesagt, "ihm ist das Knie seitlich aufgeklappt, dann hat er nicht mehr draufgehen können". Man hofft, dass es sich nicht um einen Kreuzbandriss handelt. Luitz wisse nach einem Kreuzbandriss 2013 im rechten Knie, wovon er spreche.

Der Allgäuer verspürte plötzlich Schmerzen im Knie. "Aber mehr kann ich wirklich nicht sagen", sagte Maier.

Der Deutsche Skiverband muss bereits das Olympia-Aus von Felix Neureuther verkraften, der nach einem Kreuzbandriss operiert werden musste.

Der Salzburger liegt nach dem ersten Durchgang am Sonntag 0,17 Sekunden vor dem Norweger Henrik Kristoffersen und 0,33 vor dem Slowenen Zan Kranjec. Er qualifizierte sich mit fünf Sekunden Rückstand auf Marcel Hirscher (AUT) nicht für das Finale.

Related:

Comments

Latest news

Samsung Galaxy A8 (2018) auf Renderbildern zu sehen
Wie die Modellnummer andeutet, folgt dieses Modell auf das SM-A520, das bekanntermaßen als Galaxy A5 (2017) angeboten wurde. Damit kommt auch hier in der Mittelklasse das neue Bildformat an, es ist bei Samsung also der neue Standard.

Bayern-Präsident verrät Hoeneß: Das steckt hinter meinem Treffen mit Khedira
Während die Spekulationen um Wagner schon länger andauern, plaudert der Bayern-Boss auch über eine überraschende Personalie. Seit dieser Saison ist der Franzose Corentin Tolisso mit einer Ablöse von 41,5 Millionen Euro Bayerns Rekordeinkauf.

Generalstreik in Israel wegen Pharma-Sparkurs
Zugleich seien damit im kommenden Jahr aber auch Restrukturierungskosten von mindestens 700 Millionen Dollar verbunden, heißt es. Der internationale Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv soll erst am frühen Nachmittag wieder seinen regulären Betrieb aufnehmen.

Rund 50 Dschihadistinnen nach Deutschland zurückgekehrt
Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der Funke-Mediengruppe vorliegt. Gegen zwei Frauen gebe es Ermittlungen wegen Verdachts der Mitgliedschaft oder Unterstützung einer Terrororganisation.

Insolvente Airline Niki stoppt Flugbetrieb sofort - springt Lauda ein?
Der Konkurrent Easyjet hatte den Kaufpreis für das Air-Berlin-Geschäft am Flughafen Tegel mit 40 Millionen Euro angegeben. Davor hatte die EU-Kommission klargemacht, dass sie dem Deal aus Wettbewerbsgründen die Zustimmung versagen werde.

Other news