Vonn verzichtet nach Sieg auf 2. Super-G in Val d'Isere

Lindsey Vonn meldet sich beim Samstag-Super-G von Val d’Isère auf dem Siegerpodest zurück

"Mir geht's gut", sagte Rebensburg im "ZDF".

Die 28-Jährige aus Kreuth am Tegernsee hatte einen Schlag abbekommen, dadurch die Kontrolle verloren und war ausgehoben worden. "Ich habe gleich gemerkt, noch im Flug, dass alles ruhig war im Körper", sagte sie.

Anna Veith siegte erstmals wieder seit den schweren Knieverletzungen, die sie im Oktober vor zwei Jahren erlitten hatte.

Viktoria Rebensburg stürzte in Val d'Isere. Aus dem deutschen Team schaffte es nach dem Rebensburg-Malheur nur Kira Weidle als 27.in die Punkteränge.

Die Amerikanerin Lindsey Vonn, die den Super-G am Samstag gewonnen hatte, verzichtete wegen Knieproblemen auf einen zweiten Start in Val d'Isère.

"Mein Fokus liegt auf Olympia, also sollte ich im Moment nichts riskieren", erklärte Vonn ihren Startverzicht für Sonntag. Auch die beiden Rennen in Courchevel am Dienstag und Mittwoch, die letzten vor Weihnachten, lässt sie aus.

Related:

Comments

Latest news

Erste nicht umgerüstete VW-Diesel stillgelegt
Die deutschen Kfz-Zulassungsbehörden haben damit begonnen, nicht umgerüstete VW-Dieselfahrzeuge aus dem Verkehr zu ziehen. Die Halter würden in dieser Zeit mehrfach vom Hersteller angeschrieben, sagte eine Sprecherin des Kraftfahrt-Bundesamtes.

Bayern-Präsident verrät Hoeneß: Das steckt hinter meinem Treffen mit Khedira
Während die Spekulationen um Wagner schon länger andauern, plaudert der Bayern-Boss auch über eine überraschende Personalie. Seit dieser Saison ist der Franzose Corentin Tolisso mit einer Ablöse von 41,5 Millionen Euro Bayerns Rekordeinkauf.

Über die Hälfte der Briten will doch in der EU bleiben
Gut anderthalb Jahre nach dem Brexit-Referendum ist eine Mehrheit von 51 Prozent gegen den Austritt Großbritanniens aus der EU. Die EU hatte am vergangenen Freitag in Brüssel das Startsignal für die zweite Phase der Brexit-Gespräche gegeben.

Insolvente Airline Niki stoppt Flugbetrieb sofort - springt Lauda ein?
Der Konkurrent Easyjet hatte den Kaufpreis für das Air-Berlin-Geschäft am Flughafen Tegel mit 40 Millionen Euro angegeben. Davor hatte die EU-Kommission klargemacht, dass sie dem Deal aus Wettbewerbsgründen die Zustimmung versagen werde.

Justiz will Drogen-Bitcoins zu Geld machen
Ganz ohne spekulative Absichten hatte die hessische Justiz vor drei Jahren Bitcoins aus dem Drogenhandel eingelagert. Das Land Hessen erwartet durch den Verkauf von beschlagnahmten Bitcoins einen Gewinn in Millionenhöhe.

Other news