Übergangschef aus den eigenen Reihen

Steinhoff Möbel Quelle dpa

Ziehen die Banken ihre Unterstützung zurück, wird es eng für Steinhoff - dann droht eine mögliche Insolvenz. Die Banken strichen die Kreditlinien zunehmend zusammen, hieß es.

Gegen Steinhoff laufen in Deutschland bereits seit zwei Jahren Ermittlungen wegen möglicher Bilanzfälschungen.

Nun soll ein neuer Chef den Laden auf Vordermann bringen. Der bisherige Chef des Tagesgeschäfts, Danie van der Merwe, soll vorerst den Vorstandsvorsitz des Möbelhandels-Konzerns übernehmen. Hauptaktionär, Aufsichtsratsvorsitzender und Übergangschef Christo Wiese hatte breits vrige Woche seinen Rückzug angekündigt.

Unterstützt wird van der Merwe von Alexandre Nodale. Zudem holt Steinhoff mit Louis Du Preez einen Wirtschaftsanwalt in das Management.

Die Steinhoff-Gruppe beschäftigt insgesamt über 130.000 Mitarbeiter in über 12.000 Läden in weltweit über 30 Ländern. Wann man belastbare Zahlen für diese beiden Geschäftsjahre vorlegen wird, kann Steinhoff laut eigenen Angaben zu diesem Zeitpunkt nicht sagen - man verweist stattdessen auf die forenischen Untersuchungen der Bilanzprobleme, für die PwC engagiert und ein eigenes Komitee im Unternehmen gegründet wurde.

Aktien von Steinhoff haben am Mittwoch im vorbörslichen Handel die Kursverluste ausgeweitet. Am Dienstagnachmittag lag sie zuletzt mit mehr als 20 Prozent im Minus, bei rund 46 Cent.

Von 5 Euro auf nunmehr 43 Cent - innerhalb von einem Jahr ist die Aktie zum Pennystock-Papier verkommen. Weiterhin weiß das Unternehmen nicht, welche tatsächliche Dimension die Bilanzunregelmäßigkeiten haben.

Der Chief Executive Markus Jooste hatte Anfang des Monats wegen des Bilanzskandals seinen Posten aufgegeben. Inzwischen steht fest, dass auch die Bilanz für das vorangegangene Geschäftsjahr berichtigt werden muss.

Related:

Comments

Latest news

Bayern muss gegen Dortmund auf Robben verzichten
Robben hatte am Montag nach dreieinhalb Wochen wieder das komplette Mannschaftstraining absolviert. "Er fühlt sich relativ gut, ist fast beschwerdefrei".

ManCity und Arsenal kämpfen sich im Ligapokal weiter
Christian Fuchs spielte für die "Foxes" als Außenverteidiger durch und verwandelte im Penalytschießen seinen Versuch. Vor eigenem Publikum setzten sich die "Gunners" mit 1:0 (1:0) gegen den Londoner Lokalrivalen West Ham United durch.

Neues Kabinett mit Kurz und Strache vereidigt
Keine sieben Wochen hat der Shooting-Star der konservativen ÖVP dafür gebraucht. Vizekanzler ist FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Kurz ist der jüngste Regierungschef Europas.

Ifo Geschäftsklimaindex im Dezember gesunken
Die Umfrage bildet erstmals in vollem Umfang die Reaktion auf das Scheitern der Jamaika-Sondierungen ab. Für das zu Ende gehende Jahr werden nun 2,3 Prozent erwartet, für 2018 sogar 2,6 Prozent.

Juncker: EU befindet sich nicht im Krieg mit Polen
Bei den Diskussionen ab heute Mittag in Brüssel geht es um ein Sanktionsverfahren nach Artikel 7 der EU-Verträge. Dezember 2017 vor dem Warschauer Präsidentenpalast gegen die vom polnischen Parlament beschlossene Justizreform.

Other news