Ryanair-Piloten streiken am Freitag

Ryanair Quelle über dts Nachrichtenagentur

Zu dem vierstündigen Arbeitskampf von 5 Uhr bis 9 Uhr an diesem Freitag (22. Dezember) hat die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) alle festangestellten Piloten der deutschen Basen aufgerufen. Laut Mitteilung der VC sind alle Flugverbindungen betroffen, die in diesem Zeitraum von deutschen Flughäfen geplant sind. VC-Präsident Ilja Schulz sagte, das Unternehmen habe zwei der fünf Cockpit-Vertreter abgelehnt.

Aus Sicht der VC zeigten die Billigflieger-Manager Ablehnung "deutlich, dass die Grundsätze gewerkschaftlicher Autonomie missachtet werden und ein Einstieg in konstruktive Verhandlungen nicht gewünscht ist". Die Mitglieder der Ryanair-Kommission hätten den Verhandlungsraum nicht mal betreten.

Am Mittwoch reiste die VC-Tarifkommission zu ersten Gesprächen mit Ryanair nach Dublin. Ryanair hatte kurz vor der Ankündigung des Warnstreiks noch mitgeteilt, mit der Gewerkschaft am 5. Januar in Frankfurt sprechen zu wollen. Es wäre der erste Streik in der Geschichte von Ryanair. Die Gewerkschaften hatten daraufhin erste konkrete Streikdrohungen zurückgenommen, um die Gespräche nicht zu belasten. Die Zahl der betroffenen Flüge ist noch nicht bekannt. Es gab aber weiterhin bei den Gewerkschaften das Misstrauen, die Fluggesellschaft wolle mit einer Hinhaltetaktik lediglich das lukrative Weihnachtsgeschäft störungsfrei halten. Ryanair teilte mit, das Unternehmen habe erste Vorschläge zu Arbeitsbedingungen und Gehalt formuliert.

Related:

Comments

Latest news

Amazon Prime Video für Apple TV: 5.1-Sound kommt noch
Auch ist nicht bekannt, welche App zuvor den Rekord gehalten hat und wie viele Downloads er hatte. Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook .

Urteil: Kameramann erhält Nachschlag "Das Boot"
Zudem stehen ihm künftige Beteiligungen von jeweils 2,25 Prozent von Nettoerlösen der Bavaria Film und der E.V.M zu. Weil der Film aber viel Geld eingespielt hat, fand Vacano das im Nachhinein zu wenig- zu Recht fand das Gericht.

Mann steuert Auto in Menschenmenge
Ein Mann namens David berichtete Network Ten: "Alles, was ihn langsamer machte, war der Aufprall auf die Körper". Er habe ganz offensichtlich Menschen treffen wollen , weil er direkt auf die größte Menge zugesteuert sei.

Verschollenes U-Boot nach über 100 Jahren gefunden
Inselbewohner sprachen damals davon, ein "Monster" gesehen zu haben, das auftauchte und plötzlich im Wasser verschwand. Wo es genau liegt, hält die australische Regierung aber geheim, um das Wrack vor Plünderern zu schützen.

Nächster Bayern-Hammer! Coman verlängert offenbar Vertrag
Unter Jupp Heynckes steht der Linksaußen häufig in der Startelf und rechtfertigt das Vertrauen mit ansprechenden Auftritten. Damit binden die Münchner den Shootingstar langfristig und schützen sich gegen Mega-Angebote aus dem Ausland.

Other news