Transfer von Sandro Wagner ist teurer als erwartet

Sandro Wagner mit Joachim Löw

Wagners Vertrag in Hoffenheim wäre noch bis 2020 gelaufen.

Die Bayern hatten bisher keinen ausgewiesenen Mittelstürmer als Vertreter für Lewandowski im Kader. Die Ablösesumme soll bei einem Sockelbetrag von zwölf Millionen Euro liegen. "Als das Angebot kam, musste ich nicht lange überlegen". Der U21-Europameister von 2009 wird seine Arbeit beim Bundesliga-Tabellenführer zu Jahresbeginn im Trainingslager vom 2. bis 7. Januar in Katar aufnehmen. Später bestritt er auch vier Bundesligaspiele für den Rekordmeister. Der Bundestrainer hatte Wagner in dem Gespräch unter anderem "ans Herz gelegt", sich vor dem Wechsel bei Trainer Jupp Heynckes und den Verantwortlichen des FC Bayern genau zu erkundigen, "wie sie mit ihm planen".

Der 30-Jährige kommt aus der Bayern-Jugend und schaffte über die Stationen MSV Duisburg, 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen und Hertha BSC letztlich erst spät beim SV Darmstadt 98 den Durchbruch, ehe er im Sommer 2016 in den Kraichgau zur TSG Hoffenheim wechselte.

Wagner werde wegen der großen Konkurrenz in München gerade durch den gesetzten Torjäger Robert Lewandowski zwar nicht mehr Stammspieler sein wie in Hoffenheim, glaubt Löw. "In allen drei Wettbewerben sind die Bayern noch vertreten, dann haben sie im nächsten Jahr viele Spiele".

Sportchef Alexander Rosen sprach ebenfalls von einem sportlichen Verlust. "Aber woran es hakt, verrate ich nicht", sagte der Sportdirektor. Diese seien "zu unserer Zufriedenheit definiert" worden.

Related:

Comments

Latest news

Prinz Harry & Meghan Markle: Verlobungsfotos!
Die 91-jährige Königin Elizabeth II. reiste unterdessen per Zug gemeinsam mit Prinz Philip (96) zu ihrem Landsitz Sandringham. Auf einer zweiten Aufnahme sitzen Meghan und Harry "lässig" auf einer Treppe.

"Tokio Hotel" sagt alle Konzert ab - das steckt dahinter!
In neuem Image und mit elektronischeren Klängen sollte es auch in die USA und nach Kanada gehen - eigentlich. Nun wurde die komplette Tour abgesagt - "logistische Probleme" sollen schuld sein.

Siemens-Chef Kaeser besucht Turbinenwerk
Die Bundesrepublik werde nach Worten Kaesers von den Veränderungen in der industriellen Arbeitswelt besonders getroffen werden. Grund für geplante Werksschließungen und Stellenabbau ist der schrumpfende Markt für konventionelle Kraftwerkstechnik.

Damian Green, einer von Theresa Mays wichtigsten politischen Verbündeten, tritt zurück
Nach der Schlappe bei der vorgezogenen Parlamentswahl im Sommer 2017 machte May Green zu ihrem Stellvertreter und Kabinettschef. Ein Bericht der Ermittler hat jedoch ergeben, dass Damian Green mit seinen Äußerungen die Öffentlichkeit getäuscht haben soll.

Lena Meyer-Landrut: Tränen auf der Bühne
Wann sie wieder auf die Bühne zurückkehren wird? Später entschuldigte sich die Brünette "für das ganze Rumgeheule". Die Sängerin macht momentan die wohl schwerste Phase ihrer Karriere durch.

Other news