Cockpit ruft Piloten für morgen zu Streik auf

Ryanair-Maschinedts

Die Auswirkungen dürften den ganzen Freitag spürbar sein.

Im Streit um den Einstieg in Tarifverhandlungen beim Billigflieger Ryanair erhöht die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit den Druck. Betroffen sind demnach alle Verbindungen, die in diesem Zeitraum an deutschen Flughäfen geplant sind. Die Auswirkungen des Streiks dürften aber über den ganzen Tag zu spüren sein. Die Gewerkschaft hatte am Dienstag erstmals mit Vertretern von Ryanair gesprochen und danach erneut mit Streik gedroht, weil die Airline sich geweigert habe, Impact schriftlich anzuerkennen.

Modell einer Ryanair-Maschine: Vierstündiger Arbeitsausstand in Deutschland. Laut VC lehnte das Unternehmen aber zwei der fünf Mitglieder der Tarifkommission ab. Grund für die Arbeitskampfmaßnahme kurz vor Weihnachten seien die aus Sicht von VC kurzfristig abgesagten ersten Verhandlungsgespräche seitens Ryanair.

Related:

Comments

Latest news

Coman verlängert beim FC Bayern bis 2023
Laut übereinstimmenden Medienberichten hat Kingsley Coman ein neues Vertragsangebot des FC Bayern akzeptiert. Der in Paris geborene Angreifer wechselte im Sommer 2015 zunächst auf Leihbasis von Juventus nach München.

Bleibt Starke länger? "Ich schließe nichts mehr aus"
Allerdings betonte Starke auch, dass junge Torhüter wie Christian Früchtl oder Ron-Thorben Hoffmann "auch mal dran" seien. Bundesligaspiel absolviert. "Man hat ja gesehen, wie schnell sich Dinge im Leben entwickeln können".

Honor 9 Lite: 18:9 Smartphone mit Dualkameras auf beiden Seiten
Es ist noch nicht ganz klar, ob das Honor 9 Lite auch in Deutschland verkauft werden wird, allerdings scheint UK schon mal sicher. Zum Vergleich: Das Honor 9, das im Juni 2017 vorgestellt wurde , hat ein 5,15-Zoll-Display mit dem alten 16:9-Format.

Eine klare Diskriminierung der Schweiz
Er wolle den Beschlüssen der EU Massnahmen entgegensetzen, die die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz erhöhten. Er habe das Weiterführen der Verhandlungen für ein institutionelles Abkommen als Ziel für 2018 festgelegt.

Rummenigge: Wagner-Wechsel zu Bayern "auf der Zielgeraden"
Wagner soll beim Bundesliga-Tabellenführer der bislang im Kader fehlende Top-Vertreter für Torjäger Robert Lewandowski sein. Wagner selbst geht davon aus, auch beim Rekordmeister auf seine Einsatzzeiten zu kommen. "Ich bin da sehr entspannt".

Other news