Fregatte der Bundeswehr muss zurück in die Werft

Baden-Württemberg

Die Deutsche Marine gibt ihre neue Fregatte "Baden Württemberg" wegen Mängeln in die Werft zurück. Zuerst hatten die "Kieler Nachrichten" darüber berichtet. An der Fregatte "Baden-Württemberg" sei sechs Jahre lang gebaut worden. Der Auftrag hatte einen Gesamtwert von mehr als zwei Milliarden Euro. Laut Bundeswehr ist die Fregatte in der Lage, nationale und multinationale Verbände zu führen.

Die Probefahrten erfolgten in der Nordsee, vor Norwegen und vor Kiel. Die Arge besteht aus Thyssen Krupp Marine Systems (TKMS/Kiel), zu dem Blohm + Voss gehört, und Lürssen (Bremen). F125 habe jetzt die Möglichkeit, die Fehler zu beheben, so die Ansage von der Bundeswehr.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Unfall nach Geisterfahrt auf der B65 - Fahrer erliegt Verletzungen
Die B65 ist nach einem schweren Unfall zwischen Minden und Bückeburg derzeit in Fahrtrichtungen Minden voll gesperrt. Wenig später starb er im Klinikum Minden.

Ajax will Ex-Bayern-Trainer ten Hag holen
Nun sei es aber zu "Differenzen mit ihm im Hinblick auf die technische Ausrichtung" gekommen, hieß es in der Erklärung des Klubs. Der niederländische Fußball-Rekordmeister Ajax Amsterdam hat Cheftrainer Marcel Keizer von seinen Aufgaben entbunden.

Other news