Geldsegen für Kameramann von "Das Boot"

Entscheidung im Streit um „Das Boot

Der Chefkameramann des erfolgreichen deutschen Kinofilms "Das Boot" bekommt eine Nachzahlung von knapp 600.000 Euro. Der Kameramann hat zudem dem Urteil zufolge Anspruch auf 2,25 Prozent der künftigen Nettoerlöse durch Kinoausstrahlungen und den Verkauf etwa von DVDs sowie zusätzlich auf Vergütungen durch den WDR, wenn der Film im Fernsehen wiederholt wird. Vacano hatte bei der Produktion des Spielfilms des Regisseurs Wolfgang Petersen aus dem Jahr 1981 ein Honorar von rund hunderttausend Euro erhalten. Unter Berufung auf den sogenannten Fairnessparagraphen im Urheberrecht erstritt er nun eine Nachvergütung, die den grossen Erfolg abbildet. Seit zehn Jahren klagt er, um an den Einnahmen des Welterfolgs angemessen beteiligt zu werden.

Der Kriegsfilm mit Schauspielern wie Jürgen Prochnow, Martin Semmelrogge, Herbert Grönemeyer und Uwe Ochsenknecht spielt im Jahr 1941.

Der Film wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und in sechs Kategorien für den Oskar nominiert - darunter auch in der Kameraführung. Vacano hat demnach einen Anspruch auf rund 162.000 Euro von der Bavaria Film, rund 90.000 Euro vom WDR und rund 186.000 Euro von der E.V.M. GmbH. Anders als dieses sprach es Vacano aber auch Zinsen in Höhe von bis heute 150 000 Euro zu. Unter anderem geht es dabei um Einnahmen aus den Besucher-Touren auf dem Bavaria-Gelände, bei denen "Das Boot" einen wichtigen Teil darstelle. Zunächst hatte Vacano die Auskunft erstritten, was der Film überhaupt an Erlösen erbracht hatte. Demnach hatte der Film allein von 1995 bis 2013 mehr als 40 Millionen Euro eingespielt.

Related:

Comments

Latest news

Cockpit ruft Piloten für morgen zu Streik auf
Betroffen sind demnach alle Verbindungen, die in diesem Zeitraum an deutschen Flughäfen geplant sind. Laut VC lehnte das Unternehmen aber zwei der fünf Mitglieder der Tarifkommission ab.

Tote bei Brand in Sauna
Mindestens 16 der Opfer verloren ihr Leben in der öffentlichen Sauna, die im zweiten Stock des Gebäudes lag. Ein Brand bricht offenbar zunächst auf dem Parkplatz, dann auch in einem achtstöckigen Fitnesszentrum aus.

Coman verlängert beim FC Bayern bis 2023
Laut übereinstimmenden Medienberichten hat Kingsley Coman ein neues Vertragsangebot des FC Bayern akzeptiert. Der in Paris geborene Angreifer wechselte im Sommer 2015 zunächst auf Leihbasis von Juventus nach München.

Bleibt Starke länger? "Ich schließe nichts mehr aus"
Allerdings betonte Starke auch, dass junge Torhüter wie Christian Früchtl oder Ron-Thorben Hoffmann "auch mal dran" seien. Bundesligaspiel absolviert. "Man hat ja gesehen, wie schnell sich Dinge im Leben entwickeln können".

Honor 9 Lite: 18:9 Smartphone mit Dualkameras auf beiden Seiten
Es ist noch nicht ganz klar, ob das Honor 9 Lite auch in Deutschland verkauft werden wird, allerdings scheint UK schon mal sicher. Zum Vergleich: Das Honor 9, das im Juni 2017 vorgestellt wurde , hat ein 5,15-Zoll-Display mit dem alten 16:9-Format.

Other news