Katalonien: Rajoy lehnt Gespräch mit Puigdemont ab

Katalonien: Rajoy lehnt Gespräch mit Puigdemont ab

Der abgesetzte Regionalpräsident Carles Puigdemont hat das Ergebnis der Regionalwahl in Katalonien als "Ohrfeige" für Spaniens Zentralregierung bezeichnet.

Rajoy sagte nun, das Lager der Separatisten habe an Unterstützung verloren, allerdings nicht so viel, wie man sich gewünscht hätte.

Anhänger der Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien feiern nach der Wahl. Die 37 Sitze für Ciutadans, aber nur noch drei Sitze für Rajoys PP, den einzigen Bündnispartner der Ciutadans, sprechen eine deutliche Sprache: Auch die Gegner der Unabhängigkeit lehnen Rajoy, der jegliche Empathie für die katalanische Bevölkerung vermissen lässt, ab.

In Brüssel sagte er unter Berufung auf das gute Abschneiden der Separatisten: "Ich glaube, das Mindeste, was wir uns verdient haben, ist, dass wir angehört werden".

Als Wahlsieger will er Carles Puigdemont nicht anerkennen. Denn die linksradikale Partei CUP erklärte sich bereit, der Bildung einer Regierung unter Führung des 54-Jährigen zuzustimmen.

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy habe mit Artikel 155 die Gesellschaft gespalten und noch mehr Probleme geschaffen.

Puigdemont zeigte sich gleichzeitig offen für Gespräche mit Madrid.

Im Streit über Kataloniens Unabhängigkeit deutet sich nach der Wahl des Regionalparlaments in Barcelona keine Entspannung an. Die Zeit der Anerkennung der Separatisten sei gekommen.

Die katalanische Regierung hatte am 1. Oktober trotz eines Verbots durch das Oberste Gericht Spaniens ein Referendum über eine Abspaltung von Spanien abgehalten. Er hatte sich Ende Oktober nach seiner Amtsenthebung nach Belgien abgesetzt, um einer Festnahme zu entgehen.

Wie ehemalige Mitstreiter riskiert Puigdemont bei einer Rückkehr nach Spanien eine lange Haftstrafe.

Für Rajoy haben sich mit der Wahlschlappe die Hoffnungen zerschlagen, die Katalonien-Krise zu beenden. In spanischen Medien wurde am Freitag spekuliert, ob der Ausgang der katalanischen Regionalwahl auch vorgezogene Neuwahlen in ganz Spanien auslösen könnten.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Unfall nach Geisterfahrt auf der B65 - Fahrer erliegt Verletzungen
Die B65 ist nach einem schweren Unfall zwischen Minden und Bückeburg derzeit in Fahrtrichtungen Minden voll gesperrt. Wenig später starb er im Klinikum Minden.

Ajax will Ex-Bayern-Trainer ten Hag holen
Nun sei es aber zu "Differenzen mit ihm im Hinblick auf die technische Ausrichtung" gekommen, hieß es in der Erklärung des Klubs. Der niederländische Fußball-Rekordmeister Ajax Amsterdam hat Cheftrainer Marcel Keizer von seinen Aufgaben entbunden.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news