Kurs des Bitcoin fällt auf fast 13.000 Dollar

Das Logo von Goldman Sachs Quelle REUTERS

Mitte Januar war eine Einheit 752 Dollar wert - Mitte Oktober übersprang der Bitcoin die Marke von 5000 Dollar. Am Wochenende war der Bitcoin noch auf 20.000 Dollar zugelaufen. Auch andere Kryptowährungen wie Ethereum und Litecoin büßten am Freitag prozentual zweistellig an Wert ein. Gleichzeitig faszinieren Bitcoin und Co. die Anleger vor allem in Asien.

Die Bank wolle die Handelseinheit bis Ende Juni - wenn nicht früher - an den Start bringen, zitierte Bloomberg zwei eingeweihte Quellen. Bankchef Lloyd Blankfein zeigte sich vor kurzem Bitcoin gegenüber aufgeschlossen. Die US-Investmentbank Goldman Sachs richtet eine Abteilung für den direkten Handel mit Kryptowährungen ein, wie der Finanzdienst Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf Insider berichtete. Dieser hatte Bitcoin zuletzt als Betrug bezeichnet und prognostiziert, die Währung werde in einem Crash enden. Seit Jahresbeginn hat sich die digitale Währung Bitcoin um das 19-fache verteuert. Ein Bitcoin kostete auf der Handelsplattform Bitstamp weniger als 14.000 Dollar (11.800 Euro). Der rapide Kursanstieg hat Sorgen vor einer Blase geschürt.

New YorkDigitale Währungen wie Bitcoin erobern weiter die etablierte Finanzwelt.

Der Bitcoin-Preis hat in diesem Jahr extreme Anstiege verzeichnet, Notenbanker und Ökonomen warnen jedoch vor starken Kursschwankungen und vermeintlichen Spekulationsblasen. Ein Risiko für das gesamte Finanzsystem gehe von der virtuellen Währung aber nicht aus.

Trotzdem hält die Kritik an der digitalen Währung an: Der Chef der japanischen Zentralbank, Haruhiko Kuroda, sagte, der Preisanstieg für die digitale Währung sei "anormal". Befürworter argumentieren, dass Bitcoins vor allem in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit attraktiver werden könnten.

Related:

Comments

Latest news

BVB liebäugelt mit nächster Star-Rückholaktion
Nach dem Abgang von Ousmane Dembele und der schweren Verletzung von Marco Reus fehlt es der Stöger-Elf vor allem am Tempo. Mkhitaryans Berater Mino Raiola soll schon versucht haben, den Mittelfeldspieler bei den Mailänder Klubs anzupreisen.

Mann versucht auf anfahrenden Zug aufzuspringen
So auch ein 56-jähriger Schwede, der am Dortmunder Hauptbahnhof den anfahrenden Eurocity nach Zürich noch erreichen wollte. Einsatzkräfte der Bundespolizei sprachen anschließend mit dem Mann, der sich uneinsichtig gezeigt habe.

Peru: Massenproteste gegen Korruption des Präsidenten
Dem 79-Jährigen wird eine angebliche Verwicklung in den Korruptionsskandal um den Baukonzern Odebrecht vorgeworfen. Er studierte unter anderem in Princeton und Oxford, in den 1960er-Jahren war er auch für die Weltbank tätig.

US-Kongress wendet Regierungsstillstand ab
Nach dem Repräsentantenhaus stimmte in der Nacht zum Freitag auch der Senat einem Gesetz zu, das die Regierung bis zum 19. Der Kongress in Washington hat ein weiteres Mal kurz vor Ablauf einer Frist eine Schließung der US-Regierung verhindert.

Herbstaussaaten zur Ernte 2018: 2 % weniger Wintergetreide
Der Anbau von Wintergerste steigt gegenüber dem vergangenen Jahr 2017 um 1.100 Hektar (zwei Prozent) auf insgesamt 69.600 Hektar. Die größten Flächenrückgänge gab es in Schleswig-Holstein (- 27 %), Niedersachsen (- 12 %) und Mecklenburg-Vorpommern (- 10 %).

Other news