B31 bei Neustadt 2 Tote bei Unfall in Schwarzwald

Demnach waren zwischen den Abfahrten Neustadt-Mitte und Neustadt-West ungefähr in Höhe des Gewerbegebietes Bildstöckle drei Wagen kollidiert.

Neustadt - Wenige Stunden nach einem tödlichen Unfall auf der B31 am Bodensee sind auf der gleichen Bundesstraße im Schwarzwald zwei Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, war gegen 11 Uhr eine 50 Jahre alte Fahrerin mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug frontal zusammengestoßen.

Im Audi wurden zwei Männer lebensgefährlich verletzt.

Die Autofahrerin prallte mit einem entgegenkommenden Audi zusammen. Doch kurze Zeit darauf war klar, dass für zwei Unfallbeteiligte jede Hilfe zu spät kam. Insgesamt waren drei Fahrzeuge in den Crash verwickelt. Der Fahrer des anderen beteiligten Autos wurde schwer verletzt, die weiteren Insassen leicht. Rettungswagen aus dem Hochschwarzwald und Furtwangen, dazu Notärzte samt Leitenden Notarzt und Organisatorischer Leiter Rettungsdienst für den Hochschwarzwald, der Einsatzleitwagen von DRK und Bergwacht für den Hochschwarzwald, das ehrenamtliche Modul Transport mit zwei DRK-Notfallkrankenwagen aus Löffingen und Schluchsee sowie zwei Rettungshubschrauber der DRF waren im Einsatz. Mehr als 30 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes waren vor Ort. Um 15 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Related:

Comments

Latest news

U-Bahnhof Alexanderplatz: Junge Männer verprügeln schlafenden Mann mit Gürtel
Als Reaktion auf die zunehmende Zahl von Straftaten wurde Mitte Dezember am Alexanderplatz eine neue Polizeiwache eröffnet. Als drei Mitarbeiter des Ordnungsdienstes dem Angegriffenen zu Hilfe eilten, sei die Gruppe der Angreifer geflüchtet.

Nordkoreanisches Atom-Alien-Ufo über Los Angeles?
Vermutet wurde ein UFO , aber auch eine nordkoreanische Rakete hätte es laut einigen Beobachtern sein können. Für einen kurzen Moment leuchtete am Himmel über Los Angeles am Freitagabend ein mysteriöses Objekt auf.

Deutsche Bank warnt vor Bitcoin: Totalverlust möglich
Erst kürzlich hatte Bundesbank-Präsident Jens Weidmann den Bitcoin heftig kritisiert. "Diese Eigenschaften fehlen dem Bitcoin". Angesichts heftiger Kursausschläge hat nun auch die deutsche Finanzaufsicht vor der Kryptowährung Bitcoin gewarnt.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news