Erste US-Verbraucher verklagen Apple wegen iPhone-Drosselung

So schnell wird es nie mehr sein Apple-Mitgründer Steve Wozniak zeigt im Oktober 2011 ein neues iPhone 4S für das er 20 Stunden Schlange gestanden ist

Sammelklage gegen Apple, weil der Konzern ältere iPhone-Modelle ausbremst! Nun ziehen die ersten US-Verbraucher vor Gericht. Sie werfen Apple vor, nicht früher über eine Software-Funktion informiert zu haben, die ältere iPhone-Modelle in der Leistung drosselt, wenn deren Akku älter wird. Sie fordern Schadensersatz von dem Konzern aus Cupertino. Die Erklärung von Apple, dass durch die Drosselung die Systemstabilität gesichert werden soll, sobald der Akku schwächer wird, ist jedoch plausibel.

Macrumors berichtet, laut der Anklage haben die beiden Kläger, Stefan Bogdanovich und Dakota Speas, ein iPhone 7 und auch einige ältere Modelle besessen.

Apple sieht sich einer neuen Klage gegenüber. Und Apple habe diesen Schritt nicht kommuniziert, als sie ihre Geräte erworben hatten. Apple, so die Kläger weiter, würde auf diese Option jedoch nicht hinweisen.

Gestern äußerte sich Apple in einem Statement zur Materie und gab zu verstehen, dass mit iOS 10.2.1 ein neues Powermanagement eingeführt wurde, welches unter anderem dafür sorgt, dass Spitzenstrombelastungen bei älteren Geräten mit älteren Akkus gedämpft werden, um dafür zu sorgen, dass ein Akku mit schlechtem Gesundheitszustand nicht überfordert wird und aus Sicherheitsgründen das Gerät abschaltet. In den Gerichtsunterlagen gehen die Kläger aufgrund der großen Anzahl an iPhone-Besitzern davon aus, dass der Streitwert die Summe von jeweils fünf Millionen Dollar übersteigt. Denn erst nach massiven Beschwerden der Kunden unter anderem bei "Reddit" hat Apple mitgeteilt, dass Modelle per Software ausgebremst werden, wenn etwa der Akku zu alt ist, kaum noch geladen ist oder bei sehr niedrigen Temperaturen genutzt wird. Auch sei der Kauf eines neuen Akkus deutlich günstiger als die Anschaffung eines neuen Gerätes. Apple bestätigte, auf dem iPhone 6, iPhone 6s, iPhone SE und dem iPhone 7 mit iOS 11.2 dieses Powermanagement eingeführt zu haben. Der Grund dafür sei, dass ältere Lithium-Ionen-Akkus davor geschützt werden sollen, bei kurzfristig erhöhtem Stromverbrauch überlastet zu werden. Auch könnten Anwender das Gerät dann nicht mehr benutzen. Nach Hersteller-Angaben haben die Akkus in der Regel nach 500 Ladezyklen nur noch 80 Prozent der Leistung. Diese Maßnahme würde den Wert seines iPhones mindern. Auch weitere Geräte sollen im Lauf der Zeit dieses Feature bekommen.

Related:

Comments

Latest news

Mehr als 130 Tote durch Tropensturm auf den Philippinen
Der Sturm Tembin war am Freitag an der Ostküste von Mindanao im Süden der Philippinen auf Land getroffen. Der Fluss sei angeschwollen und habe fast alle Häuser mit sich gerissen. "Das Dorf ist nicht mehr da".

Drogenkurier Päckchen lösen Räumung des Bonner Weihnachtsmarkts aus
Demnach hatte ein Zeuge berichtet, dass jemand Päckchen in einen Briefkasten am Hauptpostamt auf dem Münsterplatz geworfen habe. Gegen 23 Uhr sei ein Team aus Sprengstoffexperten mit einem Spezialroboter eingetroffen, heißt es weiter.

Sondierungsgespräche in Deutschland vom 7. bis 12. Januar
Vor dem Spitzentreffen hat DGB-Chef Reiner Hoffmann zu einem klaren Kurs in Richtung einer neuen Großen Koalition aufgerufen. Auch in den Verhandlungen zu einer möglichen Jamaika-Koalition waren diese Themenfelder schon gemeinsam besprochen worden.

UN-Sonderbotschafter berät mit Russland über Frieden in Syrien
Der UN-Sonderbotschafter für Syrien, de Mistura, hat in Moskau mit Russland über einen Friedensplan für Syrien gesprochen. Zwischen Russland, der Türkei und dem Iran gibt es zudem Unstimmigkeiten, ob Kurden-Vertreter eingeladen werden sollen.

Nach geplatzter Niki-Übernahme: Eurowings streicht Flüge im Winter
Im Bieterrennen um die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki haben mindestens vier Interessenten konkrete Angebote vorgelegt. Um wen es sich bei den beiden Bietern handelt, wollte Flöther mit Blick auf die zugesicherte Vertraulichkeit nicht sagen.

Other news