Es gibt auch eine Stille, die bedrohlich werden kann

Steinmeiers Weihnachtsansprache

Zum ersten Mal seit 1949 steht Deutschland an Heiligabend ohne richtige Regierung da.

Diese Nachricht wurde am 24.12.2017 im Programm Deutschlandfunk gesendet. Auch angesichts der langen Dauer bis zur Bildung einer neuen Bundesregierung gelte: "Wir können Vertrauen haben", sagte Steinmeier nach dem vorab verbreiteten Text in seiner Weihnachtsansprache.

"Und schließlich muss nicht alles Unerwartete uns das Fürchten lehren", betonte er. "Ich versichere Ihnen: Der Staat handelt nach den Regeln, die unsere Verfassung für eine Situation wie diese ausdrücklich vorsieht, auch wenn solche Regeln in den letzten Jahrzehnten nie gebraucht wurden", sagte Steinmeier in seiner ersten Weihnachtsansprache als Staatsoberhaupt. Deshalb könne man Vertrauen haben.

Steinmeier spricht über die Abgehängten, die sich in Deutschland seiner Ansicht nach zu oft alleingelassen fühlten. Von Orten im Osten wie im Westen des Landes ohne Tankstelle und Lebensmittelgeschäft, mit immer weiteren Wegen zum Arzt und eingestellten Busverbindungen wisse er aber: "Es gibt eine Stille, die bedrohlich werden kann".

"Für die, die geblieben sind, ist das Leben schwer geworden".

Er habe Menschen kennengelernt, "die nicht hinnehmen, dass Leere sich breitmacht", berichtete der Bundespräsident. Die Begegnung mit solch engagierten Bürgerinnen und Bürger habe ihn tief beeindruckt. Freiwillige hätten Kinos, Cafes und Treffpunkte gegründet und Spielplätze gebaut.

Diese Beispiele gebe es in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern ebenso wie in Bayern und Niedersachsen. Ohnmacht und Entfremdung seien im Großen und im Kleinen zu überwinden, wenn die Menschen Verantwortung übernähmen. Das stimme ihn zuversichtlich: "Solche Menschen machen Mut - und sie verdienen Ermutigung. Mehr noch: Sie verdienen Unterstützung durch die Politik". "Und dafür bin ich allen sehr, sehr dankbar". Das verunsichere viele Menschen, die sich nach Beständigkeit und Gewissheit sehnten. "Wären wir Menschen nicht auch mutig und offen für das Unerwartete, dann wären schon die Hirten vor Bethlehem auseinander gelaufen", so der Bundespräsident.

Zu Weihnachten hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Menschen in Deutschland dazu aufgerufen, mit bürgerschaftlichem Engagement den sozialen Zusammenhalt zu stärken. Steinmeier dankt all jenen, die "sich um Menschen kümmern, die allein sind, die die Geborgenheit einer Familie vermissen". "Lassen Sie uns aufeinander Acht geben!"

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD ab 7. Jänner
Sie veröffentlichten lediglich eine schriftliche Erklärung: eine Seite mit dem straffen Zeitplan und den geplanten Themen. Das Gespräch am Mittwoch sei in "vertrauensvoller Atmosphäre" verlaufen, heißt es in einem gemeinsamen Papier.

BVB-Trainer Stöger verspricht: "Die Fans werden viel Spaß haben"
Geht es nach Bayern-Coach Jupp Heynckes , brauchen sich die Dortmunder Fans diesbezüglich keine Sorgen zu machen. Von diesem einstigen Selbstverständnis war in dieser Partie am Mittwochabend zunächst rein gar nichts zu sehen.

Niederlande: Neuer US-Botschafter nennt eigene Aussage "Fake-News"
Hoekstra wurde zwar in den Niederlanden geboren, seine Familie emigrierte jedoch in die USA, als er drei Jahre alt war. In den Niederlanden hat der neue US-Botschafter Hoekstra mit einem Interview für Irritationen gesorgt.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news