Fix: Frei kehrt nach Basel zurück

Fabian Frei kehrt zum zweiten Mal zum FC Basel zurück

Der 28-jährige Mittelfeldspieler einigt sich mit dem Schweizer Meister auf einen Vertrag bis 2022. "Fabian Frei ist für uns ein wichtiger Spieler und ein großartiger Charakter, doch die Möglichkeit, in seiner Heimat einen langfristigen Vertrag unterschreiben zu können, wollten wir ihm nicht verbauen". Frei war 2015 von Basel nach Mainz gekommen und erzielte in 62 Pflichtspielen für die 05er insgesamt drei Tore, das letzte davon am vergangenen Wochenende beim 2:2 in Bremen.

"Ich freue mich sehr, dass ich einen so tollen Fussballer und ehemaligen Mitspieler wieder in unseren Reihen begrüssen darf", kommentiert FCB-Sportchef Marco Streller die Verpflichtung von Fabian Frei und ergänzt: "Er kann das Spiel lesen und leiten, kann strategisch vorgehen und kreativ sein". In Basel war der zwölfmalige Schweizer Nationalspieler - nach einer Leihzeit beim Super-League-Konkurrenten FC St. Gallen - zum Leistungsträger avanciert. Nach einem harzigen Start in die Saison liegt der FCB in der Tabelle auf Platz 2, zwei Punkte hinter Leader Young Boys. In der Champions League qualifizierten sich die Basler unter anderem dank einem 1:0-Heimsieg gegen Manchester United für die Achtelfinals, wo der englische Leader Manchester City auf die Bebbi wartet.

Related:

Comments

Latest news

EU-Staaten sollen über Aufnahme von Migranten allein entscheiden
Kurz betonte, die Migranten wollten nicht nach Bulgarien oder Ungarn, sondern nach Deutschland, Österreich oder Schweden. Auch Kurz war in dieser Zeit immer wieder als Kritiker von Angela Merkels Flüchtlingspolitik in Erscheinung getreten .

Nordkorea: neue UN-Sanktionen sind "kriegerische Handlung"
Außerdem kündigte Nordkorea an, die Politik der nuklearen Abschreckung gegen die Bedrohungen der USA zu intensivieren. Der UNO-Sicherheitsrat hatte am Freitag einstimmig entschieden, die Strafmaßnahmen gegen Nordkorea zu verschärfen.

Union und SPD planen weiteres Treffen für Anfang Januar
In dem Fall müsste ganz am Ende die Basis in einer Mitgliederbefragung auch noch über einen möglichen Koalitionsvertrag abstimmen. Januar soll ein SPD-Parteitag voraussichtlich entscheiden, ob die Sozialdemokraten förmliche Koalitionsverhandlungen aufnehmen.

BVB-Trainer Stöger verspricht: "Die Fans werden viel Spaß haben"
Geht es nach Bayern-Coach Jupp Heynckes , brauchen sich die Dortmunder Fans diesbezüglich keine Sorgen zu machen. Von diesem einstigen Selbstverständnis war in dieser Partie am Mittwochabend zunächst rein gar nichts zu sehen.

Fußball: Spektakuläres Remis zwischen Arsenal und Liverpool
Mit einem Offensiv-Spektakels haben der FC Arsenal und der FC Liverpool in der englischen Premier League wertvolle Punkte eingebüßt.

Other news