Rentner im Münsterland durch stumpfe Gewalt zu Tode gekommen

An Heiligabend wurde ein 71-jähriger Mann tot in seiner Wohnung gefunden

Beelen/Münster. Der im münsterländischen Beelen (Kreis Warendorf) tot aufgefundene 71-Jährige ist durch stumpfe Gewalt zu Tode gekommen ist. Es sieht so aus, als sei der Mann getötet worden.

Die Polizei hat einen Rentner im münsterländischen Beelen (Kreis Warendorf) tot in seinem Rollstuhl gefunden.

"Die Rechtsmediziner haben festgestellt, dass die Einwirkung stumpfer Gewalt, wie sie bei Schlägen gegen den Kopf entsteht, den Tod des 71 jährigen Mannes verursacht haben", erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt das Ergebnis heute in Münster.

"Die sichtbaren, erheblichen Verletzungen des Verstorbenen deuten auf eine massive Gewalteinwirkung hin, daher hat eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster die Ermittlungen übernommen", so der Oberstaatsanwalt weiter.

"Tathergang und Todesursache sind bislang völlig unklar", ergänzte der Leiter der Mordkommission, Kriminalhauptkommissar Rainer Wilp. Die Ermittler konnten noch nicht sagen, ob ein Raubmordmord vorliegt.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

An Metro-Station Bus rast in Moskau in Menschenmenge - Tote und Verletzte
In Moskau ist ein Linienbus in eine Menschenmenge gefahren und hat mindestens fünf Menschen tödlich verletzt. Es sei gelungen, einen tot geglaubten Mann wiederzubeleben, berichteten örtliche Medien.

Defekter Sprinkler setzt Deutsche Oper Berlin unter Wasser
Für die Aufführungen bis Silvester werde der Vorverkauf jedoch vorerst ausgesetzt, hieß es. Kartenservice der Deutschen Oper Berlin ab 25.12. um 11 Uhr: unter 030-34384 343.

Lotto-Sechsfach-Jackpot wird am Heiligen Abend ausgespielt
Grund zum Jubeln hatten ein Niederösterreicher und ein Steirer, so die Österreichischen Lotterien am Sonntagabend. Der Lotto-Sechsfach-Jackpot hat zwei Österreichern am Heiligen Abend je 6,1 Millionen Euro beschert.

Other news