Aktiviert: iPhone 7 und 6 zu Weihnachten beliebter als iPhone X

Aktiviert: iPhone 7 und 6 zu Weihnachten beliebter als iPhone X

Die Analysten von Flurry haben auch 2017 wieder ausgewertet, wie viele neue Smartphones und Tablets weltweit zu Weihnachten erstmals in Betrieb genommen wurden.

Flurry schließt auf die Zahl der Aktivierungen über die erfolgten Downloads beliebter Apps wie Instagram und Facebook für verschiedene Geräte und Mobilbetriebssysteme.

Die Marktforscher von Flurry haben sich nun die Smartphone-Aktivierungen vom 19. Dezember bis zum 25. Dezember angesehen und haben somit das Weihnachtsgeschäft mit in die Statistik aufgenommen. Samsung, der größte Smartphone-Hersteller der Welt, ist mit 26 Prozent deutlich abgeschlagen auf Platz zwei. Huawei, Xiaomi, Motorola und sogar LG tummeln sich dahinter mit zwischen 3 und 5% Marktanteil an den Weihnachtsaktivierungen. Google hat es trotz des Rummels um seine Pixel-2-Phones nicht in das Ranking geschafft. 15 Prozent entfielen auf das iPhone 7, knapp 15 Prozent auf das iPhone 6. Das dürfte an den gesunkenen Preisen für die älteren Modelle gelegen haben.

Das Weihnachtsgeschäft ist bei Apple traditionell sehr stark und sorgt in jedem Jahr für einen Sprung bei der Marktaufteilung zwischen Android und iOS - und auch in diesem Jahr ist das nicht anders gewesen.

Die wachsende Beliebtheit der größeren Smartphones (Phablets) dürfte ein Grund sein, weswegen immer weniger Menschen sich ein neues Tablet zulegen. Die Phablet-Kategorie (5 bis 6,9 Zoll) kommt inzwischen auf einen dominierenden Anteil von 53 Prozent, während es 2016 noch 37 Prozent und 2015 lediglich 27 Prozent waren. Der Anteil kleiner Tablets hat sich auf vier Prozent halbiert, der großer Tablet sank nur leicht auf acht Prozent. Das Pixel 2 XL kann hier auf ein Plus von 31,4 Prozent verweisen, das iPhone X kommt auf 28,7 Prozent Zuwachs.

Auch Localytics wirft einen genaueren Blick auf die Apple-Smartphones.

Danach folgen mit dem iPhone 6s (12,6 Prozent) und iPhone 7 Plus (10,4 Prozent) wieder zwei ältere Smartphones. Das iPhone SE nimmt 6 Prozent aller erstmaligen Inbetriebnahmen auf sich. iPhone 8 (8,1 Prozent), iPhone 8 Plus (8,7 Prozent) und iPhone X (14,7 Prozent) haben sich aber ebenfalls gut verkauft, wie man sieht.

iPhone und iPad dominieren die Liste der weltweiten Geräte-Neuaktivierungen rund um die Festtage an, das zeigt sich in einer Untersuchung des Analyse-Unternehmens Flurry. Und vor dem iPhone 8 Plus, das auf 8.7 Prozent Aktivierungen kam, gefolgt vom iPhone 8 mit 8,1 Prozent.

Related:

Comments

Latest news

Autofahrer rast in SPD-Zentrale: Er soll sauer wegen Volkszählung gewesen sein
Berlin Der 58-jährige rammte sein Auto an Heiligabend in die SPD-Zentrale in Berlin. Gegen den 58-Jährigen wurde inzwischen ein Haftbefehl erlassen.

Huawei: Chef der Smartphone-Sparte in China wegen Korruption festgenommen
Dieser wohl als Neuanfang gedachte Akt war offensichtlich nur bedingt erfolgreich. In seinen Bereich fallen unter anderem das Smartphone- und Tablet-Geschäft.

Frankreich erwägt strengere Kontrolle von Arbeitslosen
Das Blatt berief sich auf ein vertrauliches Dokument aus dem Mitarbeiterstab von Arbeitsministerin Muriel Pénicaud. Paris - Die französische Regierung bereitet eine strengere Kontrolle von Arbeitslosen bei der Jobsuche vor.

Gentiloni ruft Italiens Parteien zu ausgewogenem Wahlkampf auf
Auch hatten sich Renzi-Gegner wie der Senatspräsident Pietro Grasso abgespalten und ein eigenes linkes Bündnis gegründet. Sergio Mattarella unterzeichnete das dazu nötige Dekret und gab damit den offiziellen Startschuss für den Wahlkampf.

Mann sticht auf Menschen im Hauptbahnhof ein
Warum der Frankfurter auf die beiden Männer mit einem Messer eingestochen hatte, war zunächst unklar. Frankfurt (ots) - (fue) Ein 48-jähriger Frankfurter betrat am heutigen Donnerstag, den 28.

Other news