Die ganze Welt feiert das neue Jahr 2018: Silvester startet auf Samoa

Zu den ersten Ländern, die das neue Jahr begrüssen durften, gehört Samoa: Die Bewohner des Inselstaats zwischen Neuseeland und Hawaii stießen bereits um 11 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) an.

Während in Deutschland langsam der Sekt für den Jahreswechsel kalt gestellt wird, haben die Menschen auf der Pazifik-Insel Samoa den Jahreswechsel längst hinter sich.

Lange bevor in der Schweiz die Sektkorken knallen, begrüsste auch Australien das Jahr 2018 mit einem spektakulären Feuerwerk. Das Feuerwerk dort stand im Zeichen der Regenbogenfarben, denn das Land verabschiedete kürzlich liberalere Gesetze zur gleichgeschlechtlichen Ehe.

Im australischen Sydney wurden 1,6 Millionen Menschen zu den Silvesterfeierlichkeiten erwartet. Das Fest fand unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Feierlichkeiten zum neuen Jahr werden danach über Asien, den Nahen Osten, Afrika und Europa nach Amerika wandern. Rio de Janeiro in Brasilien (3.00 Uhr) oder Städte in den USA wie New York (6.00 Uhr) und Los Angeles (9.00 Uhr) dran. Um 13.00 Uhr beginnt auf der Bakerinsel und der Howlandinsel das neue Jahr.

Als letztes begrüßen die Menschen auf der zur Insel-Gruppe Amerikanisch-Samoa gehörenden Insel Tutuila das Jahr 2018. Diese sind jedoch unbewohnt.

Related:

Comments

Latest news

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

0:0 bei Crystal Palace Pep verpasst Rekord
Nach 18 Siegen in Folge ist die Erfolgsserie von Manchester City in der englischen Fußball-Premier-League gerissen. Minute gab es Elfmeter für Crystal Palace nach einem Foul von Stirling im Strafraum – doch Milivojevic verschoss.

Co-Trainer von Bosz kritisiert Sokratis und großen BVB-Kader
Wir hätten Spieler holen müssen, die unserer Meinung nach gepasst hätten. Über die Hintergründe wurde heftig spekuliert. Du stellst elf auf und der Rest ist fast komplett unzufrieden. "Die Unruhe nahm zu und es entstanden Grüppchen".

Block B im AKW Gundremmingen ist endgültig abgeschaltet
Atomkritiker betrachten die Siedewasserreaktoren in Gundremmingen als technisch mangelhaft und daher besonders riskant. Atomgegner haben eine Protestkundgebung für den letzten Betriebstag vor dem Werkstor angekündigt (12.00 Uhr).

Gaffer behindern Rettungseinsatz nach Unfall in Oberursel
Im hessischen Oberursel ist ein Rentner mit seinem Auto in eine U-Bahn gekracht und eingeklemmt worden. Ein 81-jähriger Oberurseler befuhr mit seinem Renault Clio die Hohemarkstraße in Richtung Innenstadt.

Other news