AMD Adrenalin: Treiber werden für ältere Spiele nicht nachgebessert

Die AMD Radeon Software Adrenalin hat Probleme mit älteren Spielen

Die AMD Radeon Software Adrenalin hat Probleme mit älteren Spielen. Das dürfte aber wohl nur für den Thread gelten, denn im Web geht die Diskussion beispielsweise bei Reddit über die Einstellung von AMD zu Treiberproblemen nun erst richtig los.

Im offiziellen Forum von AMD beschweren sich Besitzer von AMD-Grafikkarten über Probleme mit den neuesten Adrenalin-Treibern in Verbindung mit "Command & Conquer 3" und "Red Alert 3", welche mit den vorherigen Treiberversionen noch funktionierten. Die Spiele stürzen direkt beim Start ab und sind somit nicht mehr spielbar.

Für extreme Verstimmungen sorgte derweil eine Reaktion von AMD: So äußert der AMD Technical Support Engineer Ray M., dass es unwahrscheinlich sei, dass AMD "wertvolle Entwicklungsressourcen dieser Thematik widme, die höchstwahrscheinlich durch veraltete API-Module verursacht wird". Damit hat sich das Thema für AMD offenbar erledigt. Einerseits scheint das Problem AMD nicht sonderlich zu interessieren, weil es sich um ältere Spiele handelt und anderseits wird die Ursache bei den Spielen selbst vermutet und nicht beim neuesten AMD-Treiber. Zu hoffen ist, dass AMD die nötige Entwicklungszeit für ältere Spiele einplant, sonst müssen künftig bei älteren Spielen auch die Treiber genannt werden, welche mit diesen überhaupt noch kompatibel sind.

Related:

Comments

Latest news

Polens Justizministerium veröffentlicht Fotos von Sexualstraftätern
Ziel des neuen Gesetzes ist, Kinder in anderen Ländern vor Missbrauch durch rückfällige Täter zu schützen. Laut Justizministerium handelt es sich vor allem um Pädophile und besonders brutale Vergewaltiger.

Mann greift mit Messer an - Polizei prüft islamistischen Hintergrund
Der 23-jährige Syrer war am Silvestertag auf dem U-Bahnhof Bayerischer Platz mit einem Messer auf mehrere Menschen losgegangen. Wie Der Tagesspiegel berichtet , könnte es sich bei diesem Vorfall womöglich um einen islamistischen Hintergrund handeln .

Bund pocht nach Niki-Verkauf weiter auf Wettbewerb
Kritik aus Bayern kam an den EU-Wettbewerbshütern, wegen deren Bedenken die Lufthansa ihr Angebot für Niki zurückgezogen hatte. Den Schaden hätten die Gläubiger und die deutschen Steuerzahler, sagte er mit Blick auf einen Hilfskredit des Bundes.

China verbietet Produktion von 553 Automodellen
Namentlich wurden auch die chinesischen Produzenten Chery sowie Dongfeng, der mit PSA Peugeot-Citroën kooperiert, genannt. Von VW hieß es, es sei eher eine normale Mitteilung von chinesischer Seite über die jetzt geltenden neuen Verbrauchswerte.

LG zeigt seinen ersten OLED-TV mit 88 Zoll und 8K
Sollte ich die Chance haben, mir den 8K-OLED-TV einmal live anzusehen, schildere ich euch gerne meine Eindrücke. LG will dieses Segment stärker bedienen und das in diesem Bereich noch dominante Samsung angreifen.

Other news