FC Nürnberg leiht Bremer Linksverteidiger Garcia aus

1. FC Nürnberg leiht Bremer Linksverteidiger Garcia aus. Ulisses Garcia

Das gaben beide Klubs am Freitag bekannt. Der Schweizer kam seither auf 19 Einsätze in der Bundesliga sowie auf vier Spiele im DFB-Pokal für die Hanseaten. Nürnberg befindet sich voll im Aufstiegskampf und belegt nach der Hälfte der Saison den dritten Platz.

Sportvorstand Andreas Bornemann zeigte sich zufrieden über die Verpflichtung: "Ein interessanter, junger Spieler".

Fußball-Bundesligist Werder Bremen und Linksverteidiger Ulisses Garcia gehen vorerst getrennte Wege. "Wir hoffen, dass er in der Rückrunde Spielpraxis sammelt und im Sommer dann wieder eine Option in unserem Kader sein kann", erklärte SVW-Manager Frank Baumann die Leihe.

Related:

Comments

Latest news

Monster Hunter: World Release der PC-Version verschiebt sich auf Herbst 2018
Im Video sagt Tsujimoto, dass das Team aktuell hart an der PC-Fassung arbeitet und als Releasezeitraum der Herbst angestrebt wird. Fans haben nun aber die Bestätigung erhalten, dass tatsächlich eine PC-Version von Monster Hunter: World in Arbeit ist.

Katalonien-Klausel enthüllt Spielt Messi bald in der Bundesliga?
Was völlig unrealistisch klingt, ist gar nicht so abwegig, sollte sich die Region Katalonien tatsächlich von Spanien abspalten. Eine Teilnahme an der spanischen Liga wäre bei der derzeitigen Gesetzeslage jedenfalls nicht möglich.

Ex-Präsident Saakaschwili in Georgien zu drei Jahren Haft verurteilt
Weil er nach seiner Amtszeit die ukrainische Staatsbürgerschaft annahm und dort Politiker wurde, verlor er den georgischen Pass. Er habe so seine Macht als Staatsoberhaupt missbraucht, urteilte ein Richter am Freitag in Tiflis georgischen Medien zufolge.

DLRG Junge Rettungsschwimmerin ertrinkt bei Übung für Hochwassereinsatz
Die Übungskräfte wurden nach dem schrecklichen Unglück vom Kriseninterventionsteam betreut. Nicht jedoch die fünfte Person: Die 28-Jährige kämpfte gegen die Wassermassen - und verlor.

Seniorin mit Schreckschusswaffe im Gepäck
Demnach wollte die Seniorin die Waffe ihres verstorbenen Manns samt Munition als Erbstück ihrer Tochter in Stuttgart übergeben. Grund: Da die Waffe kein deutsches amtliches Prüfzeichen aufwies, ist deren Besitz nach dem Waffengesetz verboten.

Other news