Siemens-Tochter soll noch im März an die Börse

Neues CT-Gerät von Siemens Healthineers Milliarden-IPO schon in wenigen Wochen

Vier Wochen später soll Healthineers das Börsendebüt feiern.

Siemens macht Finanzkreisen zufolge mit dem milliardenschweren Börsengang seiner Medizintechnik-Tochter Healthineers Tempo. Obwohl Siemens nur einen Minderheitsanteil abgeben möchte, könnte das Emissionsvolumen bis zu 10 Milliarden Euro erreichen.

Siemens wolle den offiziellen Startschuss bereits Anfang März geben, hieß es. Den Insidern zufolge will sich der Industriekonzern aber die derzeit gute Stimmung an der Börse zunutze machen. Das Unternehmen wollte sich dazu nicht äußern.

Bisher hatte Siemens einen Börsengang im ersten Halbjahr angepeilt.

Die Medizinsparte erwirtschaftet mit weltweit 47.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 14 Milliarden Euro, den größten Teil davon in den USA. "Wir wollen massiv investieren, um eine Siemens-Gesundheitstechnik zu schaffen, die das Potenzial hat, in 20 bis 30 Jahren größer zu sein als das industrielle Siemens". Die Emission könnte trotzdem sechs bis zehn Milliarden Euro einbringen. "Wir planen jedenfalls, auch das Interesse von relevanten Anker-Investoren, einschließlich Staatsfonds auszutesten", sagte Konzern-Chef Joe Kaeser Ende Dezember in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Damit hätte er sich aber den US-Börsenregeln unterwerfen müssen und einen neuen Konflikt mit den deutschen Arbeitnehmern riskiert.

Related:

Comments

Latest news

UPC wechselt auf Swisscom-Mobilfunknetz
Mit solchen Deals liessen sich Mehreinnahmen generieren und Netzinvestitionen amortisieren, begründet Swisscom den Deal vielmehr. Laut Eric Tveter, CEO von UPC, hat sich in der Zwischenzeit in der Schweiz bezüglich Mobilfunkinfrastruktur einiges getan.

CNN-Moderator bricht Interview mit Trump-Berater ab
Das Gespräch mit Miller habe schon zu viel Zeit vergeudet, erklärte Tapper - und moderierte den nachfolgenden Beitrag an. Er bezeichnete Miller als "unterwürfig", weil es ihm mit seinen Aussagen nur darum gehe, Trump zufriedenzustellen.

Deutscher Pilot von Flugzeugtür erschlagen
Die Tür wurde gewaltsam geöffnet, wobei der Pilot von der Tür erfasst und erschlagen wurde, als sie sich plötzlich öffnete. Als sich die Besatzung vor dem Abflug dem Jet mit der Kennung OE-GKA näherten, geschah das Unglück.

Herzzerreißender Moment Vater tanzt den letzten Tanz mit seiner todkranken Tochter (2)
Noch einen letzten Tanz sollte ihm mit seiner kleinen Babytochter vergönnt sein, bevor er sich von ihr verabschieden musste. Zu Millies zweitem Geburtstag teilte er am Montag ein Video von ihrer Geburt erneut und schrieb dazu nur: "Love".

Angeklagter gesteht BVB-Anschlag und bestreitet Tötungsplan
Die Staatsanwaltschaft hat den Deutschen mit russischen Wurzeln unter anderem wegen 28-fachen versuchten Mordes angeklagt. Wäre der Kurs tatsächlich auf einen Euro abgerutscht, hätte der 28-Jährige über eine halbe Million Euro Gewinn gemacht.

Other news