Polens neuer Regierungschef greift hart durch

Premier Mateusch Morawiecki spricht zu seinem umgebildeten Kabinett

Der neue polnische Regierungschef Mateusz Morawiecki, der erst vor gut einem Monat sein Amt antrat, greift nun hart durch und hat am Dienstag Außenminister Witold Waszczykowski und Verteidigungsminister Antoni Macierewicz entlassen. Damit nicht genug, wird auch Umweltminister Jan Szyszko abgesetzt, hieß es aus Warschau. Bei den beiden handelt es sich um Schwergewichte der Vorgängerregierung unter Ministerpräsidentin Beata Szydlo.

Neuer Verteidigungsminister soll demnach der ehemalige Innenminister Mariusz Blaszczak werden, neuer Chefdiplomat der bisherige Vize-Außenminister Jacek Czaputowicz. Morawiecki war am 11. Dezember vereidigt worden.

In Warschau war am Montag eine "technische" Umbildung des Kabinetts angekündigt worden.

Mit der Kabinettsumbildung will der neue Premier die angespannten Beziehungen zur EU wieder verbessern.

Am Dienstagabend wird Morawiecki bei EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in Brüssel zum Antrittsbesuch erwartet.

Nach Angaben der EU-Kommission ist das Treffen nur der Auftakt für weitere solche Begegnungen. Das Verfahren kann bis zum Entzug von Stimmrechten auf EU-Ebene führen. An dem Abendessen zwischen Juncker und Morawiecki nimmt den Angaben zufolge auch EU-Kommissionsvize Frans Timmermans teil, der für das EU-Rechtsstaatsverfahren gegen Warschau zuständig ist. Hintergrund ist die umstrittene Justizreform in Polen, mit der sich die Regierung unter anderem mehr Einfluss auf die Ernennung und Entlassung von Richtern verschaffen will.

Related:

Comments

Latest news

Deutsche Konjunktur: Exporte steigen wie seit Jahren nicht mehr
Besonders kräftig legten die Ausfuhren in die Euro-Zone zu, die um 9,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen. BerlinDie deutsche Wirtschaft hat Produktion und Exporte im November so kräftig gesteigert wie seit Jahren nicht mehr.

Apple Store Zürich wegen überhitztem Akku evakuiert
Erste Abklärungen von Polizei und Feuerwehr ergaben, dass ein Mitarbeiter einen Akku aus einem Gerät ausgebaut hatte. Sieben Personen mussten medizinisch betreut werden, ins Krankenhaus musste jedoch niemand gebracht werden.

Nach Trainer-Schwalbe im Pokal Herrlich kommt mit Geldstrafe davon
Somit bleibt ihm eine Sperre zum Rückrundenauftakt am Freitag im Topspiel gegen den FC Bayern München erspart. Zu dem "Hohn und Spott", den er zu Recht abbekommen habe, "muss ich jetzt auch noch 12.000 Euro zahlen".

Busfahrer bringt Werder-Profis zum falschen Flughafen
Statt des eigentlichen Abflughafens Alicante brachte der spanische Busfahrer die Werder-Spieler fälschlicherweise nach Murcia. Als das Missverständnis bemerkt wurde, gab der Busfahrer noch einmal Gas und erreichte den Flughafen Alicante rechtzeitig.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news