Trump nennt sich selbst ein "sehr stabiles Genie"

Trump beschimpft Buchautor als

Nach einem öffentlichen Zerwürfnis mit US-Präsident Donald Trump ist dessen früherer Berater Steve Bannon mit seiner Kritik zurückgerudert.

Wolffs Enthüllungsbuch "Fire and Fury" (Feuer und Wut) enthält zahlreiche Zitate von wichtigen Mitarbeitern im Weißen Haus, die Zweifel an Trumps Eignung für das Präsidentenamt äußern.

Schon vor der Veröffentlichung des Buches "Fire & Fury" wurde über Trumps geistige Gesundheit spekuliert.

Trump nannte das Buch eine "Schande", "langweilig und und unwahr" und "frei erfunden". Wolff bezeichnete er als "Loser". Autor Michael Wolff zeichnet darin das Bild eines Mannes, der zu dumm und psychisch instabil ist, um Präsident zu sein.

Trumps Sprecher sagte am Montag, es sei grotesk und abscheulich, eine Familie so zu verfolgen, wie Bannon es in dem Buch getan habe.

"In meinem ganzen Leben waren meine beiden größten Trümpfe geistige Stabilität und dass ich richtig schlau bin", schrieb Trump am Samstag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Nach dem Republikaner-Treffen auf dem Wochenendsitz Camp David schob Trump nach, er habe die besten Colleges besucht und sei ein "sehr ausgezeichneter" Student gewesen.

Als Beweis führt Trump dann an, dass er es von einem "SEHR erfolgreichen Geschäftsmann" zu einem "Top-Fernsehstar" und dann gleich "im ersten Anlauf" zum US-Präsidenten gebracht habe. "Und dann höre ich diesen Kerl, der mich überhaupt nicht kennt", so Trump. Wolff sei ein "Betrüger". Buchautor Michael Wolff verteidigte sein Werk mit diversen Schilderungen einer völlig chaotischen Regierungsführung und sieht den Anfang vom Ende dieser Präsidentschaft. Sein Buch habe den Menschen die Augen geöffnet, was die mangelnden Fähigkeiten des US-Präsidenten angehe, sagte er am Samstag in einem BBC-Interview. Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, sagte dem Sender ABC, niemand im Weißen Haus stelle "die Stabilität des Präsidenten" in Frage. In der Umgebung des Präsidenten werde jeden Tag über den 25. Verfassungsartikel gesprochen. Er regelt die Nachfolge für den Fall des Todes, Rücktritts, der Amtsenthebung oder einer Behinderung des Präsidenten, die es ihm unmöglich macht, seine Aufgaben zu erfüllen.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

China-Riesen im Zweikampf um Aubameyang?
Guangzhou bezeichnete die Gerüchte in einer Stellungnahme am Dienstag als "völlig ohne Grundlage" und "reine Erfindung". Gleich zwei chinesische Topklubs aus der Super League machen Jagd auf Dortmunds Fußballstar Pierre-Emerick Aubameyang.

München hat neuen Geschäftsführer: Scharold folgt auf Fauser
Fauser wendet sich fortan - wie geplant - seinem Hauptberuf als Partner in seiner Kanzlei Anchor zu. Der Verlust wird aber durch das interne Aufrücken von Michael Scharold sehr gut kompensiert.

Apple Store Zürich wegen überhitztem Akku evakuiert
Erste Abklärungen von Polizei und Feuerwehr ergaben, dass ein Mitarbeiter einen Akku aus einem Gerät ausgebaut hatte. Sieben Personen mussten medizinisch betreut werden, ins Krankenhaus musste jedoch niemand gebracht werden.

Other news