US-Sonderermittler will Trump befragen

Atomdeal Iran Barack Obama Weißes Haus

US-Sonderermittler Robert Mueller will im Rahmen seiner Untersuchungen zur angeblichen Einmischung Russlands in die Präsidentschaftswahlen 2016 unbedingt auch US-Präsident Donald Trump anhören.

Die "Washington Post" berichtete nun, dass das Team von Mueller den US-Präsidenten "in den nächsten Wochen" befragen könnte. Sie beruft sich dabei auf eine Person aus dem Umfeld des Präsidenten. Mit seinem Einfluss auf rechtsgerichtete Wählerkreise hatte dieser immerhin maßgeblichen Einfluss auf Trumps Wahlsieg gehabt und galt lange Zeit als wichtigster Strippenzieher hinter den Kulissen des Weißen Hauses. Offen seien noch Ort sowie Länge der Befragung und ob sie schriftlich, per Videoschalte oder persönlich erfolgen soll. Der Verdacht gegen Trump basiert auf dem Rauswurf von FBI-Chef James Comey im vergangenen Jahr, der zur Russland-Affäre ermittelt hatte.

Trump hatte angedeutet, dass er mit Mueller sprechen würde, obwohl die Risiken einer solchen Unterredung für einen amtierenden Präsidenten mannigfaltig sind.

Diese Nachricht wurde am 09.01.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Related:

Comments

Latest news

Gabriel erarbeitet härtere SPD-Gangart in möglicher neuer GroKo
Offiziell spielt Gabriel bei den Sondierungen von Union und SPD für eine Koalition keine Rolle und gehört auch nicht zum Verhandlungsteam.

Gespräche zwischen Nord- und Südkorea begonnen - Agentur 2
Ranghohe Vertreter Nordkoreas und Südkoreas sind erstmals seit rund zwei Jahren zu direkten Gesprächen zusammengekommen. Die Delegation Nordkoreas wurde vom Vorsitzenden der Kommission für friedliche Wiedervereinigung, Ri Son Gwon, geleitet.

Sternsinger bringen Segen "20*C+M+B+18" zu den Menschen
Auch in Ichtershausen sind Kinder in Arztpraxen sowie der Gemeindeverwaltung Amt Wachsenburg zu Gast. Trains Kinder und Jugendliche sammelten einen stolzen Betrag für Kinder in Indien .

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news