"Wer wird Millionär?": Wie Günther Jauch eine Ehe rettete

Screenshot	    Zwei Hochstühle zwei Monitore und ein Jauch im Anzug

"Wetten tun nur die Deppen" ist ein Spruch, der Kindern gerne eingetrichtert wird.

Bottrop. Selten stand eine Kandidatin bei "Wer wird Millionär" mehr unter Druck. Inzwischen hat die junge Frau schon 5000 Euro Schulden bei ihrem Mann. Sarah Scherbaum hat bei WWM für den "ehelichen Frieden" gezockt - und das hat sich gelohnt. Und gleich nachdem Polizeihubschrauberpilot Tim Pittelkau aus Düsseldorf (D) 64'000 Euro erspielt hatte, bekam die leidenschaftliche Zockerin ihre Chance. Sie setzte bei der Wette 1000 Euro ein.

Sarah Scherbaum hat bei ihrem Mann noch Wett-Schulden, welche sie auch als Begleitung mit ins Studio mitbrachte.

Gut, dass sie in der Show mehr Glück hatte.

Ein Kreis mit einem Umfang von 3141,6 Metern hat einen Durchmesser von ziemlich genau? Der angerufene Mathelehrer war allerdings nicht in der Lage, die Frage in der vorgegebenen Zeit zu lösen. Und tatsächlich: Der Telefonjoker war keine Hilfe, erst ein studierter Physiker aus dem Publikum konnte auflösen, dass ein Kilometer die richtige Antwort ist.

Auch bei der letzten Frage hatte sie Massel: Welcher Song wird gerne bei romantischen Hochzeiten gespielt, obwohl es eigentlich um obsessives Stalking geht? Günther Jauch wollte wissen, um was das Paar den wettet. Für sich und den Rest der Familie, der "grad in Arbeit" sei.

Related:

Comments

Latest news

Promis wie Boris Becker und The Weeknd kritisieren H&M für Werbefoto
Stockholm - Nach einem umstrittenen Werbefoto bekommt die schwedische Modekette H&M viel Gegenwind - auch von prominenter Seite. Er sei geschockt und beschämt, schrieb der aus Äthiopien stammende R&B-Musiker auf Twitter.

Deutsche und italienische Polizei zerschlagen Mafia-Clan
Bei Razzien gegen die Mafia sind in Deutschland und Italien zahlreiche Personen festgenommen worden. Insgesamt wurden bei der Razzia Vermögensgegenstände im Wert von 50 Millionen Euro beschlagnahmt.

Deutsche Bauern warnen vor Afrikanischer Schweinepest
Die ASP ist für den Menschen ungefährlich, denn es ist keine zwischen Tier und Mensch übertragbare Infektionskrankheit . Die möglichen Schäden für die deutsche Landwirtschaft liegen laut Krüsken "bei zwei bis drei Milliarden Euro pro Jahr".

Schulz: "Wir ziehen keine roten Linien"
Er erhoffe sich dazu in den Sondierungen Ergebnisse, die Deutschland "wieder zum Motor der Europapolitik" machten, sagte er. Klingbeil verwies in der abgestimmten Erklärung auf die "besondere politische Situation", in der die Gespräche stattfänden.

Live-Blog: Das sind die Highlights der CES 2018 in Las Vegas
Beide wollen möglichst viel Markt besetzen, bis Apple mit seinem verzögerten HomePod-Lautsprecher aus den Startlöchern kommt. Doch die etablierten Autokonzerne halten dagegen: Auch Ford will die Fortschritte bei Roboterwagen demonstrieren.

Other news