"Aus dem Nichts" gewinnt Golden Globe

Golden Globes- Seth Meyers

Große Freude bei Fatih Akin und Diane Kruger: Der deutsche Film "Aus dem Nichts" hat bei der Verleihung der 75.

Höhepunkt des Abends, zumindest aus deutscher Sicht, war der Golden Globe für den besten nicht-englisch-sprachigen Film: "Aus dem Nichts" von Fatih Akin. Die meisten Preise räumte dann allerdings "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" von Martin McDonagh ab ("Tabelle unten"). Bereits bei den Filmfestspielen von Cannes im Mai 2017 wurde Kruger für ihre Darstellung mit der Goldenen Palme als Beste Darstellerin ausgezeichnet. Die erste Rolle der in Hollywood gefragten Schauspielerin in einem deutschen Film. Auch Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) gratulierte Akin und wünschte ihm "starken Rückenwind" für die Oscars.

Der Golden Globe für Akins "Aus dem Nichts" mit Hauptdarstellerin Diane Kruger ist der erste für einen deutschsprachigen Film, seitdem 2010 das Schwarz-Weiß-Drama "Das weiße Band" von Regisseur Michael Haneke gewonnen hatte.

Vier Golden Globes gab es schließlich für die viel gelobte Mini-TV-Serie "Big Little Lies", darunter den Hauptpreis als beste Reihe in dieser Kategorie und für Nicole Kidman in der besten weiblichen Hauptrolle.

Die Preisverleihung war von dem Skandal um sexuelle Belästigung und Vergewaltigung in der US-Unterhaltungsindustrie geprägt, der mit dem Fall des Produzenten Harvey Weinstein seinen Anfang genommen hatte.

Hollywood-Star Meryl Streep kam mit Ai-jen Poo, der Vorsitzenden der Nationalen Vereinigung der Hausangestellten.

Mit stehendem Applaus bedachte das Publikum die Schauspielerin und Starmoderatorin Oprah Winfrey, die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde und eine flammende Rede gegen Armut und Rassismus und für Gleichberechtigung hielt. "Zu lang wurden Frauen nicht angehört oder ihnen wurde nicht geglaubt, wenn sie den Mut hatten, gegen die Macht von Männern aufzubegehren". "Aber diese Zeit ist vorbei". Die Wahrheit auszusprechen, sei die mächtigste Waffe. Die 63-Jährige erinnerte am Sonntag daran, wie sie in den 1960er-Jahren als kleines Mädchen den Oscar-Sieg des schwarzen Regisseurs und Schauspielers Sidney Poitier verfolgte.

Weitere Schauspielerpreise gingen unter anderem an Sterling K. Brown aus der in Deutschland bei ProSieben laufenden Familienserie "This is us", an Ewan McGregor für "Fargo" und Aziz Ansari aus der Netflix-Comedy "Master of None". US-Präsident Donald Trump hatte genau das für sich in einem Tweet in Anspruch genommen. Die Golden Globes gelten als wichtigstes Stimmungsbarometer für die Oscarverleihung in Hollywood.

Related:

Comments

Latest news

Regierung will keine Ölförderung vor Florida
Die Regierung von US-Präsident Donald Trump wollte ursprünglich fast die gesamte Küste der USA für die Energieförderung freigeben. Dies stiess auf Kritik in betroffenen Bundesstaaten, von Umweltschützern und in der Tourismusbranche.

Grüne, FDP und Linke fordern Abschaffung des Löschgesetzes — Twitter-Sperre
Die Kritiker befürchten vor allem, das die Plattformen gemeldete Beiträge aufgrund der hohen drohenden Bußgelder voreilig löschen. Denn in einem Rechtsstaat entscheiden Gerichte und nicht private Unternehmen darüber, was rechtswidrig ist und was nicht".

Krise um Polens Rechtsstaat - Premier Morawiecki in Brüssel
Im Artikel-7-Verfahren obliegt es dem Rat der Mitgliedsländer, gegen Polen vorzugehen, um es zur Einhaltung der Normen zu bewegen. Und auch im Streit um Polens Justizreform zeichnete sich vor dem Treffen Junckers mit Morawiecki keine Lösung ab.

Deutschland und Türkei rücken wieder näher zusammen
Es müsse aber alles unternommen werden, um die "Schwierigkeiten" im deutsch-türkischen Verhältnis zu überwinden. In Goslar wollten die beiden Minister unter anderem die Kaiserpfalz besuchen, einen Gebäudekomplex aus dem 11.

Catherine Deneuve wirbt für "Freiheit zu belästigen"
Allerdings habe #MeToo in der Presse und den sozialen Netzwerken auch eine "Kampagne der Denunziation und öffentlicher Anschuldigungen" ausgelöst.

Other news