Björndalen verpasste Olympia-Norm

Ole Einar Björndalen kämpft um seine Olympia-Teilnahme

Oberhof - Ole Einar Björndalen kann einem fast schon ein bisschen leidtun. Im Gesamtweltcup ist er nur 40. Er wurde nur 36. und 52. und wurde nicht für die Staffel aufgestellt, obwohl er laufen wollte. Einzig beim Staffelsieg in Hochfilzen lieferte er einen guten Auftritt ab.

Den Sprung ins Massenstart-Teilnehmerfeld am Sonntag verpasste der 44-Jährige ebenfalls. "Ich glaube, dass ich weiter an der Spitze dabei sein kann", hatte er damals erklärt. Zwei Jahre später sieht es nun anders aus. Björndalens siebente Olympia-Teilnahme in Serie ist fraglich. Seit 1994 war er immer dabei, 2014 holte er vor dem Tiroler Dominik Landertinger noch Sprint-Gold. Doch eine Sonderbehandlung bekommt die Ikone des Biathlon-Sports nicht. "Es gibt keinen Freifahrtschein für ihn", sagte Norwegens Biathlon-Sportchef Per Arne Botnan.

Am Mittwoch in Ruhpolding bekommt er im Einzel (20 km, 14.15 Uhr, ORF eins, Eurosport) die wohl letzte Chance zur Qualifikation. Für die Olympia-Norm muss er zwei Mal unter die Top Zwölf oder einmal unter die Top sechs laufen. Sechs Athleten dürfen zu den Spielen, vier pro Rennen starten.

Am Weltcup in Antholz in der kommenden Woche nehmen die norwegischen Olympia-Teilnehmer nicht mehr teil, da sie sich dann schon auf die Wettbewerbe in Südkorea vorbereiten.

Mit seiner für Olympia längst qualifizierten Ehefrau Darja Domratschewa bestritt Björndalen die Vorbereitung komplett außerhalb des Teams.

Bei den Meisterschaften sollte Northug eigentlich beweisen, dass er fit genug für einen Platz im starken norwegischen Team ist.

Related:

Comments

Latest news

Eine Tote bei Massen-Karambolage auf A2
Eine 28-Jährige ist bei einer Massen-Karambolage nach einem Lastwagen-Auffahrunfall auf der A2 bei Dortmund ums Leben gekommen. Dort prallte das Auto gegen einen anderen Pkw der wiederum in das Heck eines zweiten Lastwagens krachte.

Attraktive Politiker haben mehr Erfolg bei Wahlen
Und Lindner ist auch nicht der attraktivste Politiker, sondern kommt in der Gesamtwertung der 1.293 Männer "nur" auf Rang 30. Der 29 Jahre alte Nolte ist Berufssoldat und Vorsitzender der hessischen Jungen Alternative, der Jugendorganisation der AfD.

Union und SPD geben Klimaziel auf
Dieser Kompromiss ist von den Partei- und Fraktionschefs noch nicht gebilligt worden. Der Linken-Klimaexperte Lorenz Gösta Beutin warf Union und SPD Wahlbetrug vor.

Astronaut könnte zu groß für die Rückkehr sein
Dennoch hätten die Mitarbeiter der Agentur keine Informationen über eine Größenzunahme von neun Zentimetern. Unsere Körper wurden gemessen, nachdem wir angekommen sind und ich bin um ganze neun Zentimeter gewachsen.

Erdogan sieht Türkei als Vorreiter bei Pressefreiheit
Der türkische Staatspräsident Erdogan hat sein Land als Vorreiter der Pressefreiheit bezeichnet. Er äußerte sich anlässlich des türkischen "Tages der arbeitenden Journalisten".

Other news