Google Assistant kommt auf zahlreiche Lautsprecher

Das Smart Display von Lenovo.
  Das Smart Display von Lenovo

Vergrößern JBL plant Google-Assistant-Lautsprecher mit Display. Einer der ersten ist Lenovo mit seinen beiden Smart Displays, die auf der CES vorgestellt wurden.

Wetterinformationen sind eine der visuellen Möglichkeiten des Google Assistenten. Doch das ist dem Suchmaschinenriese offenbar nicht genug, will er sein sprechendes Angebot nun auch auf Smart Screens einsetzen - und somit eigene Echo Show-ähnliche Geräte auf den Markt bringen.

Die Smart Displays, also smarte Lautsprecher mit einem Bildschirm für weiterführende Informationen, sollen laut Google-Blogeintrag von Herstellern wie JBL, Lenovo, LG und Sony stammen.

Das Besondere: Die Nutzer können dann auch Youtube-Videos und Wegbeschreibungen abrufen oder Videogespräche über das Kommunikationstool Google Duo führen.

Angriff auf Amazon: Google bringt Sprachassistenten auf smarte Displays

Google will den Siegeszug von Amazons Alexa aufhalten und kündigt Kooperation mit mehreren Lautsprecher-Herstellern an.

Dezent ist anders: Google versucht es mit einem riesigen Auftritt auf der CES 2018. Wie bei Amazon lassen sich aber mit "Actions" weitere Funktionen nachrüsten. Als Betriebssystem kommt Android Things zum Einsatz, Googles bislang nur als Entwicklerversion vorliegendes OS für IoT-Geräte.

Großzügig bedeutet in diesem Fall ein Display mit 8 Zoll Diagonale und Touchscreen. Im Gegensatz zum Echo Show kann das Lenovo-Gerät auch ins Hochformat gedreht werden. Die 10-Zoll-Version des Geräts wiegt 1 Kilogramm.

Related:

Comments

Latest news

Jeff Bezos ist reicher als Bill Gates es jemals war
Zudem hat der Online-Unternehmer bereits angekündigt, verstärkt als Philanthrop und Spender aktiv werden zu wollen. Vor allem deshalb, weil er in den vergangenen Jahren viel Geld gespendet hat - im Gegensatz zu Bezos.

Gillian Anderson mit einem Hollywood-Stern geehrt
Nach der soll laut Gillian Anderson übrigens endgültig Schluss sein mit den unheimlichen Fällen. Statt ihrer roten Signature-Mähne trägt sie neuerdings übrigens Platinblond auf dem Kopf.

Verletzte bei Protesten in Tunesien
Bei erneuten Ausschreitungen in Tunesien sind nach Angaben des Innenministeriums mehr als 200 Menschen festgenommen worden. Der Zwischenfall habe sich am Montag in Tebourba westlich der Hauptstadt Tunis ereignet, erklärte das Innenministerium.

Fußball-Nationalspieler mit 29 Jahren an Krebs gestorben
Der Linksverteidiger hatte bei der WM-Endrunde 2014 die Gruppenspiele gegen Ecuador (1:2) und die Schweiz (0:3) bestritten. Honduras-Nationalspieler Juan Carlos Garcia ist mit nur 29 Jahren am Dienstag an Krebs gestorben.

Bevölkerung im Freistaat erreicht neuen Höchststand
Auf Regierungsbezirksebene ermittelten die Statistiker in Fürth folgende Bevölkerungszuwächse gegenüber dem 31. Dezember 2015: in Oberbayern (+1,0 Prozent), Mittelfranken (+0,7 Prozent) und Schwaben (+0,6 Prozent).

Other news