Jeff Bezos ist reicher als Bill Gates es jemals war

Bloomberg Jeff Bezos ist reicher als Bill Gates es jemals war

Amazon-Gründer und -Chef Jeff Bezos ist nicht nur seit vorigem Jahr reichster Mensch der Welt, nach der Rechnung der Finanznachrichtenagentur Bloomberg hat er so viel Reichtum angehäuft, wie es Microsoft-Mitgründer Bill Gates in seinem Leben im statistischen Rennen um den Titel des reichsten Menschen noch nicht geschafft hatte.

Mit Stichtag vom Montag soll Bezos Gates' Maximum vom Frühjahr 1999 überstiegen haben, indem der Amazon-CEO die Vermögensmarke von 105 Milliarden US-Dollar erreicht hat, schreibt Bloomberg. Kurz darauf übersprang sein Vermögen erstmals die Marke von 100 Milliarden Dollar. Vor allem deshalb, weil er in den vergangenen Jahren viel Geld gespendet hat - im Gegensatz zu Bezos. Bezos besitzt 79 Millionen Aktien. Firmengründer Bezos sei damit in den ersten Tagen des Jahres 2018 bereits um mehr als sechs Milliarden Dollar reicher geworden, so Bloomberg. Allein im neuen Jahr sei es erneut um mehr als 6 Prozent mit dem Papier aufwärts gegangen. Amazon ist mittlerweile 600 Milliarden Dollar wert, Bezos hält daran etwa 17 Prozent. In Blue Origin jedenfalls steckte Bezos bislang jährlich einen gewaltigen Geldbetrag, ohne dass die Firma auch nur annähernd Gewinn abwerfen würde.

Zudem hat der Online-Unternehmer bereits angekündigt, verstärkt als Philanthrop und Spender aktiv werden zu wollen.

Weitere Ränge auf der Top-Liste bekleiden der Gründer von Microsoft, Bill Gates (93,3 Milliarden US-Dollar), der US-amerikanische Großinvestor Warren Buffett (87,2 Milliarden) und der Gründer von Facebook, Marc Zuckerberg, mit 77,5 Milliarden.

Related:

Comments

Latest news

Verletzte bei Protesten in Tunesien
Bei erneuten Ausschreitungen in Tunesien sind nach Angaben des Innenministeriums mehr als 200 Menschen festgenommen worden. Der Zwischenfall habe sich am Montag in Tebourba westlich der Hauptstadt Tunis ereignet, erklärte das Innenministerium.

Präsident Moon Jae In bereit zu Begegnung mit Kim Jong Un
Wie Südkoreas Nachrichtenagentur Yonhap behauptet, soll der nordkoreanische Staatschef am Montag 34 Jahre alt geworden sein. Die USA und Südkorea erklärten , während der Olympischen Winterspiele auf eine gemeinsame Militärübung zu verzichten.

Sex-Vorwürfe: Er kämpft um seinen Ruf
Der 73-Jährige bestritt vehement die Behauptungen einer ehemaligen Angestellten, dass er vor 32 Jahren "vor ihr masturbiert" habe. Ich habe immer Frauen auf diesem Weg unterstützt". "Angeklagt zu werden, ohne Chance, sich vor Gericht zu verteidigen".

Gericht durchkreuzt Trumps Pläne gegen Einwanderer
Trump hatte das Dekret seines Vorgängers Barack Obama im September für ungültig erklärt . In der Sache führte er bereits Gespräche mit den Demokraten.

Hugh Grant: Baby Nr. 5 ist unterwegs!
Sohnemann John Mungo kam im September 2012 zur Welt, im Dezember 2015 folgte ein Mädchen. Jetzt, zwei Jahre später ist Baby Nummer fünf unterwegs.

Other news