Details zum Season-Pass von Dissidia Final Fantasy NT

Das sind die Inhalte

Der Season-Pass von "Dissidia Final Fantasy NT" setzt sich aus sechs zusätzlichen DLC-Charakteren zusammen. Nun sind erste Infos bekannt.

In Dissidia Final Fantasy NT stehen euch 28 spielbare Charaktere und 7 Esper zur Wahl. Auch wenn bisher nur wenige Details genannt wurden, so ist immerhin bereits klar, dass über den Season Pass sechs weitere Kämpfer in das Spiel integriert werden sollen. Dank des Livestreams wissen wir, dass es sich um vier männliche und zwei weibliche Charaktere handelt.

Jeder der neuen Kämpfer bekommt neben seinem Standard-Outfit und seiner Standard-Waffe zwei weitere Outfits und Farbvarianten spendiert.

Besucher vor Ort können mithilfe ihres Smartphones zudem den Original-Soundtrack als Untermalung sowie Stimmen der Charaktere zu jedem Szenario genießen.

Namen sind also nicht enthüllt worden. "Dissidia Final Fantasy NT" wird in Europa am 30. Januar 2018 für die PlayStation 4 erscheinen.

Related:

Comments

Latest news

WhatsApp: Schwere Sicherheitslücke in Gruppenchats entdeckt
Frieder Steinmetz sagt: "Hier wird sehr deutlich, dass WhatsApp nie mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im Sinn entworfen wurde. Allerdings prüft Whatsapp nicht, ob es wirklich der Administrator war, der jemanden in eine Gruppe eingeladen hat.

YouTube feuert Star Logan Paul
Diese ermöglicht es den fünf Prozent der wichtigsten YouTube-Urheber ihre Videos mit Werbung zu versehen. So kann man offenbar nach wie vor sehen, wie der Youtuber in seiner Verkleidung durch den Wald läuft .

Nach 57 Jahren: Die Queen braucht neue Unterwäsche
Wohl kaum ein royaler Fan hat sich jemals Gedanken über die Unterwäsche von Queen Elizabeth gemacht. Jetzt wurde bekannt: June Kenton ist die längste Zeit eine royale Schlüpferausstatterin gewesen.

Dreijähriges Mädchen aus Solingen ist tot - Freund der Mutter tatverdächtig
Ein Tatverdacht richtet sich gegen den 18-jährigen Lebensgefährten der Mutter, der am Donnerstag in Solingen festgenommen wurde. Demnach hatte die 24 Jahre alte Mutter am Mittwochabend einen Notarzt alarmiert, weil ihre Tochter nicht mehr geatmet habe.

Innenminister schlägt vor, Flüchtlinge "konzentriert" unterzubringen
Dass er dieses Wort bewusst - wegen des Anklangs an die NS-Konzentrationslager - gewählt habe, wies er auf Nachfrage zurück. Er habe mit der Formulierung "keinerlei Provokation intendiert", sagte Kickl.

Other news