Ermittlungen gegen Ex-BMW-Manager

Jetzt ermittelt die Münchner Oberstaatsanwältin Anne Leiding gegen ihn und acht weitere Beschuldigte. Es bestehe der Anfangsverdacht auf Bestechung, Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr der Untreue sowie der Steuerhinterziehung. Es handele sich dabei möglicherweise um Bestechungszahlungen im höheren Millionenbereich, zitiert das Wirtschaftsmagazin die Staatsanwaltschaft.

Der Manager habe in der Entwicklungsabteilung Einfluss auf Entwicklungsaufträge gehabt und solle von Dienstleistern über Jahre Schmiergeld für Aufträge gefordert haben, heißt es in dem Bericht. BMW geht nach eigenen Angaben von einem Einzelfall aus.

Die Staatsanwaltschaft hat seit dem Beginn der Ermittlungen bereits mehrfach Durchsuchungen vorgenommen.

Wie viel Schadenersatz BMW von dem ehemaligen Mitarbeiter fordern könnte, wird nach Abschluss des Strafverfahrens geprüft. BMW bestätigte den Fall, nannte aber keine Details. Man warte nun ein mögliches Verfahren ab und unterstütze die Behörden vollständig.

Related:

Comments

Latest news

Regierung will Modell für Arbeitslosengeld bis Jahresende
Das sind Menschen mit geringen Arbeitslosen- oder Notstandshilfebeträgen, die zusätzlich die Mindestsicherung beantragten. Dieses Ansinnen lässt unter anderem bei der Volkshilfe und bei Schuldnerberatern die Alarmglocken läuten.

Kering trennt sich vom Mehrheit ihrer Puma-Anteile
Kering - früher unter PPR firmierend - hatte im Jahr 2007 rund 62 Prozent Puma-Aktien zum Kurs von 300 Euro erworben. Bislang gehören Kering etwa 86 Prozent von Puma. "Kering und Artemis werden starke Partner von Puma bleiben".

Assassin's Creed Rogue Remastered für PS4 und Xbox One angekündigt
Die Remaster-Version wird alle herunterladbaren Inhalte des Original-Spiels mit sich bringen, darunter auch zwei Bonusmissionen (Sir Gunns Rüstung und Fort de Sable).

Polizei stoppt Transport von US-Panzern in Sachsen
Zudem fehlten der Transportkolonne Begleitfahrzeuge und einige der Fahrer hatten ihre Lenk- und Ruhezeiten bereits überschritten. Am Dienstagabend hat die Verkehrspolizei auf der A4 im sächsischen Bautzen einen US-Panzertransport gestoppt.

Drogengeld? Student hortet Hunderttausende Euro in Schließfach
In dem Schließfach fanden die Polizisten neben den Geldscheinen auch eine Rechnung über eine Rolex-Uhr im Wert von 22.800 Euro. Zudem führten Unterlagen auf die Spur eines mutmaßlichen Komplizen (26), der an der Rothenbaumchaussee wohnt.

Other news