EU investiert in neue Supercomputer

Sunway Taihu Light ist der schnellste Supercomputer der Welt

Brüssel - Die Europäische Union soll für eine Milliarde Euro neue Supercomputer bekommen. Die EU-Kommission schlug am Donnerstag einen Plan zum Aufbau einer sogenannten Höchstleistungsrecheninfrastruktur vor. Bis zu den Jahren 2022 und 2023 soll zudem die Entwicklung von Systemen in der EU unterstützt werden, die eine Trillion Rechenoperationen pro Sekunde schaffen.

Einerseits sind Ankauf und Betrieb "von zwei Weltklasse-Supercomputern im Vor-Exa-Maßstab und mindestens zwei Mittelklasse-Supercomputern" geplant sowie Bereitstellung und Verwaltung des Zugangs zu diesen Supercomputern für ein breites Spektrum öffentlicher und privater Nutzer ab 2020. Dies könnte es ermöglichen, die Strom- und Wasserversorgung effizienter zu machen oder die Vorhersage von Wirbelstürmen und Erdbeben zu verbessern.

Durch eine möglichen Zusammenarbeiten mit der EU hofft die Schweiz, "ihre gute Ausgangslage im Bereich des Hochleistungsrechnen zu bewahren beziehungsweise weiter auszubauen". Dieser "Mangel an Unabhängigkeit" stelle eine Gefahr für Geschäftsgeheimnisse, den Datenschutz und das in Europa starke Recht auf Privatsphäre dar, erklärte die Behörde. "Die EU muss in diesem harten Rennen aufholen", forderte er.

"Supercomputer sind der Motor der digitalen Wirtschaft".

Finanziert werden soll das neue europäische Supercomputer-System durch 486 Millionen Euro aus dem EU-Haushalt und durch einen etwa ebenso großen Betrag aus den nationalen Haushalten europäischer Staaten.

"Eine bessere europäische Supercomputer-Infrastruktur bietet enormes Potenzial für die Schaffung von Arbeitsplätzen und ist von zentraler Bedeutung für die Digitalisierung der Industrie sowie die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft", sagte die für digitale Wirtschaft und Gesellschaft zuständige Kommissarin Mariya Gabriel. Nach Angaben von Experten können zum Beispiel die in der Automobilindustrie üblichen Produktzyklen durch den Einsatz von Supercomputern von im Schnitt 60 auf 24 Monate verkürzt werden.

In der aktuellen Liste der schnellsten Supercomputer ("Top 500") führte zuletzt klar China. Auch das Vereinigte Königreich unterhält 15 der schnellsten Computer. Auch Platz zwei belegt China mit "Tianhe-2" (33,9 Petaflops).

Related:

Comments

Latest news

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Kramp-Karrenbauer nach Unfall im Krankenhaus
Die Politikerin und drei weitere Insassen des Dienstwagens seien zur Behandlung in ein Potsdamer Krankenhaus gebracht worden. Dem Blatt liegt offenbar ein Unfall-Bericht vor, in welchem es heißt: Der "Pkw ist komplett Schrott".

Toyota und Mazda bauen 1,6 Milliarden teures US-Werk in Alabama
Die japanischen Autoriesen Toyota und Mazda sind bei der Suche nach einem Standort für ihr neues US-Werk fündig geworden. Volkswagen fertigt schon lange im benachbarten Bundesstaat Tennessee, BMW nicht weit entfernt in South Carolina.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news