Akku führt in Zürcher Apple Store zu Brandalarm

Akku führt in Zürcher Apple Store zu Brandalarm

Der schnelle Griff zum geeigneten Löschmittel verhindert Schlimmeres. Der Laden in der Bahnhofstraße musste wegen der starken Rauchentwicklung geräumt werden, die Stadtpolizei Zürich wurde kurz nach 10:00 Uhr am Vormittag informiert.

Ein überhitzter Handy-Akku hat in der Innenstadt von Zürich Feueralarm ausgelöst.

Schutz & Rettung war mit einem Tanklöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr sowie mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Gleichzeitig kam es zu einer leichten Rauchentwicklung, die dazu führte, dass rund 50 Kunden und Mitarbeitende das Geschäft vorübergehend verlassen mussten. Die obere Etage des Ladens, in der sich die "Genius-Bar"-Werkstatt befindet, habe sich mit Rauch gefüllt, Angestellte öffneten daraufhin sofort die Fenster, um durchzulüften". Auf den ausgebrannten Akku sei Erde (vermutlich Quarzsand) geworfen worden. Auf diese Weise konnte der drohende Schwelbrand im Keim erstickt werden. Sieben erhielten medizinische Betreuung, mussten aber nicht ins Spital gebracht werden.

Für Apple könnte der Vorfall womöglich ein Nachspiel haben. "Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich stellten den Akku und das dazugehörende Gerät sicher, um im Labor festzustellen, was zur Überhitzung des Akkus geführt hatte", teilte die Polizei mit. Apple selbst wollte sich auf Anfrage zunächst nicht zu dem Fall äußern.

Related:

Comments

Latest news

US-Steuerreform kurbelt Gewinn von Wells Fargo an
Dass der Gewinn nicht noch stärker stieg, hängt mit den zahlreichen Skandalen zusammen, die die Bank erschüttert haben. Mit der grössten Steuerreform in den USA seit 30 Jahren sinkt die Körperschaftssteuer auf 21% von 35%.

Niki-Insolvenzverfahren in Österreich eröffnet
Sernetz geht davon aus, dass ein österreichischer Masseverwalter kein Interesse daran hätte, den Deal platzen zu lassen. Von der Pleite sind rund 1000 Beschäftigte betroffen, von denen 740 nach bisherigen Plänen übernommen werden sollen.

BSI warnt vor Mails mit vermeintlichem BSI-Absender
Dem Hinweis der Seite, den Virenscanner zu deaktivieren sollte man ebenso wenig folgen, wie das gefälschte Update herunterzuladen. Deshalb werde dringend dazu geraten, das als kostenlosen Download bereitgestellte vermeintliche Update zu installieren.

Das sind die Ergebnisse aus den Sondierungen
Mit einem nationalen Bildungsrat sollen die Bildungschancen im gemeinsamen Schulterschluss von Bund und Ländern verbessert werden. Asylverfahren sollen künftig in zentralen Aufnahme-, Entscheidungs- und Rückführungseinrichtungen durchgeführt werden.

Bachelor 2018: Diese Kandidatin ist schwanger und zeigt ihren Babybauch
Seit Mittwoch buhlen nur noch 18 liebeshungrige Mädels in der RTL-Kuppelshow um Neu-" Bachelor " Daniel Völz (32). Denn die Ex-"Bachelor"-Kandidatin ist schwanger , wie sie auf Instagram schreibt".

Other news