Kassationsgericht urteilt im Prozess um "LuxLeaks"-Enthüllungen"

Die Fahne des Großherzogtums Luxemburg spiegelt sich in einer CD im Laufwerk eines Computers

Nun reduziert ein Gericht seine Strafe.

Das höchste Gericht Luxemburgs hat die Verurteilung des wichtigsten Hinweisgebers der sogenannten "Luxleaks" aufgehoben. Sollte die Revisionskammer die Urteile bestätigen, so wollen die Anwälte eigenen Angaben zufolge den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg anrufen. Eine geringere Strafe für den Mitangeklagten Raphaël Halet wurde dagegen aufrechterhalten. Die Männer waren im März wegen Diebstahls von Dokumenten ihres Arbeitgebers verurteilt worden; einer zu sechs Monaten Haft auf Bewährung und 1500 Euro Geldbuße, der andere zu 1000 Euro Geldbuße. Der Mitangeklagte Halet erhielt eine Geldstrafe von 1.000 Euro.

Die beiden französischen Buchprüfer hatten fast 30.000 Dokumente bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) entwendet, die enthüllten, wie Luxemburg Großkonzernen bei der Vermeidung von Steuerzahlungen in Milliardenhöhe half.

Doch erst die "LuxLeaks"-Enthüllungen des internationalen Recherchenetzwerks ICIJ zwei Jahre später sorgten europaweit für Wirbel".

Related:

Comments

Latest news

Fleischfressende Bakterien Frau (55) stirbt nach Verzehr von Austern
Beim Öffnen der Austern hatte sich die 55-Jährige verletzt. Und noch etwas anderes fällt ihr wieder ein. Schon bald konnte sie kaum noch sprechen.

Harvey Weinstein: So viel bekommt jetzt seine Noch-Ehefrau Georgina Chapman
Der Mann, der ihn angriff, soll Steve heißen und sein Verhalten damit erklärt haben, dass er zu viel getrunken hatte. Der ehemalige Filmproduzent sieht sich mit Vorwürfen Dutzender Frauen wegen sexueller Belästigung konfrontiert.

Iranischer Scharfrichter flieht offenbar aus Angst aus deutscher Klinik in Heimat
Die Ausreise Scharudis sei "beschämend", erklärte Beck weiter. "Sie können sich nicht überall frei bewegen", ergänzte Beck. Die Bundesregierung sei diesem Wunsch nachgekommen, "nachdem gesundheitliche Gründe glaubhaft gemacht worden" seien.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news