Lange Ermittlungen nach Zerschlagung eines Pädophilenrings bei Freiburg

Ermittler hatten den Fall am Donnerstag in Freiburg öffentlich gemacht. Ermittler hätten daraufhin die Mutter des Kinds und ihren zehn Jahre jüngeren, einschlägig vorbestraften Lebensgefährten als tatverdächtig identifiziert und fünf Tage nach dem ersten Hinweis festnehmen können. Beide befinden sich seit September in Untersuchungshaft. Der Junge befindet sich laut Behörden in der Obhut des Staates. Das Ermittlungsverfahren wurde sodann seitens der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt a.M.an die Staatsanwaltschaft Freiburg abgegeben. Hier wurden die Ermittlungen fortgeführt. Dabei soll es sich um sechs Deutsche im Alter zwischen 37 und 49 Jahren, einem 32-jährigen Spanier sowie einem 37-jährigen Schweizer handeln. Der Soldat deutscher Staatsangehörigkeit wurde an seinem Standort bei der deutsch-französischen Brigade im Elsass festgenommen, der Schweizer Staatsangehörige in Österreich und der spanische Staatsangehörige in seinem Heimatland. Neben dem Paar wurden vier weitere Männer festgenommen, die im Verdacht stehen den Jungen missbraucht zu haben. Ein 40-jähriger Verdächtiger kommt aus dem Großraum Freiburg. Ihm wird ebenfalls vorgeworfen den 9-jährigen Bub wiederholt missbraucht und vergewaltigt zu haben. So will der Spiegel aus Justizkreisen erfahren haben, dass die Peiniger des neunjährigen Jungen angeblich eine vierstellige Summer an die Mutter bezahlt haben, damit sie ihnen die Vergewaltigungen und Misshandlungen ermöglicht.

Im Zusammenhang mit den heute von der Staatsanwaltschaft Freiburg und dem Landeskriminalamt Baden-Württemberg mitgeteilten Festnahmen wurden zwei weitere Tatverdächtige festgenommen.

Einer der beiden wurde bereits am 3. Oktober nach vorangegangenen verdeckten Maßnahmen des Landeskriminalamtes in Karlsruhe von Spezialkräften festgenommen. Nach Erkenntnissen der Ermittler soll der Verdächtige zuvor Tötungsfantasien im Zusammenhang mit einem Kindesmissbrauch geäußert haben. Bei der Festnahme wurden Fesselutensilien in seinem mitgeführten Rucksack gefunden. Als Tatverdächtiger in diesem Fall wurde der 32-jährige Vater des Mädchens ermittelt.

Related:

Comments

Latest news

Harte Schlussphase der Sondierungen von Union und SPD
Demnach soll er künftig nicht mehr schon bei knapp 55 000 Euro fällig werden, sondern erst ab 60 000 Euro Jahreseinkommen. Der SPD-Vorstand sprach sich bereits am Freitagnachmittag mit großer Mehrheit für formelle Verhandlungen aus.

Das sind die Ergebnisse aus den Sondierungen
Mit einem nationalen Bildungsrat sollen die Bildungschancen im gemeinsamen Schulterschluss von Bund und Ländern verbessert werden. Asylverfahren sollen künftig in zentralen Aufnahme-, Entscheidungs- und Rückführungseinrichtungen durchgeführt werden.

Gerücht: Cyberpunk 2077 - Ein Lebenzeichen, bereits spielbar & Release in zwei Jahren?
Der anonyme Sony-Mitarbeiter schätzt, dass wir noch ein bis zwei Jahre auf die Fertigstellung von "Cyberpunk 2077" warten müssen. Inhaltlich spielt die Welt in einer düsteren utopischen Welt, in der Menschen durch mechanische Hilfsmittel "besser" wurden.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news