Wegen einer Handtasche Räuber schleift Seniorin (87) über Gehweg - Klinik!

Mit einer Täterbeschreibung sucht die Polizei nach dem Unbekannten

Am Mittwoch ist am Vormittag eine Seniorin ausgeraubt und schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen habe ein unbekannter Mann die Seniorin am Mittwochvormittag gegen 10.50 Uhr in der Wilskistraße überfallen, teilte die Polizei mit. Nach B.Z. -Informationen handelte es sich bei der Tatwaffe um ein Messer. Dabei verletzte sich unter anderem im Gesicht schwer. Es gehe ihr nach wie vor schlecht, wird ein Polizeisprecher von der "Morgenpost" zitiert.

Die Kripo untersuchte den laut Zeugen blutverschmierten Tatort auf einem Gehweg vor einem Einfamilienhaus nahe der U-Bahnstation Krumme Lanke, sperrte den Bereich weitläufig ab. Aufgrund der Fahndung musste die U3 zeitweise gesperrt werden.

Wie die Polizei am Donnerstagnachmittag mitteilt, haben sich "anfängliche Vermutungen", der Täter habe ein Messer benutzt, nicht bestätigt!

Nach dem Entreißen der Handtasche stürzte die Frau und wurde noch von dem Täter mitgeschleift.

Zunächst ermittelte die Polizei wegen versuchten Raubmordes.

Während eine aufmerksame Zeugin der Überfallenen zu Hilfe eilte und die Rettungskräfte alarmierte, machte sich der feige Täter mit einem Fahrrad in Richtung Argentinische Allee aus dem Staub. Laut Polizeiangaben soll derzeit keine Lebensgefahr bestehen.

Related:

Comments

Latest news

Harte Schlussphase der Sondierungen von Union und SPD
Demnach soll er künftig nicht mehr schon bei knapp 55 000 Euro fällig werden, sondern erst ab 60 000 Euro Jahreseinkommen. Der SPD-Vorstand sprach sich bereits am Freitagnachmittag mit großer Mehrheit für formelle Verhandlungen aus.

BSI warnt vor Mails mit vermeintlichem BSI-Absender
Dem Hinweis der Seite, den Virenscanner zu deaktivieren sollte man ebenso wenig folgen, wie das gefälschte Update herunterzuladen. Deshalb werde dringend dazu geraten, das als kostenlosen Download bereitgestellte vermeintliche Update zu installieren.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Other news