Bauernverband will Tötung von 70 Prozent aller Wildschweine

Mehr Wildschweinen geht es in Deutschland an den Kragen

Doch was ist das genau für eine Krankheit? Wir müssen besser kontrollieren, auf welchen Wegen die afrikanische Schweinepest importiert wird. Der Wildökologe Sven Herzog sagt, das ansässige Veterinäramt könnte prüfen, ob das tote Wildschwein die afrikanische Schweinepest hatte.

Wie wird die Krankheit übertragen?

ASP betrifft ausschließlich Haus- und Wildschweine und ist weder auf andere Tierarten noch auf den Menschen übertragbar. In der Mittelgebirgslandschaft fänden die Tiere viel Deckung, erklärt die Geschäftsführerin des Kreisbauernverbandes, Anke Roß.

Auch die Aufnahme über Speiseabfälle oder Schweinefleischerzeugnisse und indirekte Übertragungswege, etwa über Jagdausrüstung, Geräte in der Landwirtschaft, oder Kleidung sind möglich, so das FLI.

"Aus Osteuropa nach Bayern". Werfe ein Fahrer Reste einer Wurstsemmel weg, die das Virus enthalte, sei die Infektionsgefahr groß. Sogar eine Art "Kopfgeldprämie" für Jäger, die verstärkt Wildschweine töten, wird diskutiert.

Warum ist die Schweinepest so gefährlich?

Nein. Das Virus ist für den Menschen ungefährlich. Allerdings gibt es keine rechtliche Grundlage, um einem Brummifahrer seine Rohpolnische abzunehmen. Bei einem Ausbruch in einem Stall müssten alle Schweine im betroffenen Betrieb sowie im Umkreis getötet werden.

Manfred Kind, Vorsitzender der Kreisjägerschaft Oberberg, ist zwiegespalten: Der Erlass sei als Aufgabe an die Jäger zu verstehen, präventiv tätig zu werden, um ein Ausbreiten der Afrikanischen Schweinepest zu verhindern. "Der Ruf nach Jagd in Naturschutzgebieten ist purer Aktionismus und lenkt von den Ursachen der großen Bestandsdichte von Wildschweinen ab", sagte Moritz Klose, Wildtierexperte beim WWF Deutschland. Seit 2014 tritt die Infektion demnach in den baltischen Staaten und in Polen auf. Anfang Januar wurden erstmals infizierte Wildschweine in Tschechien gefunden, nur 300 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Untersuchungen sorgen jedoch dafür, dass Wildbret mit über 600 Becquerel pro Kilo in Deutschland nicht auf den Tisch kommen kann. Das Bundeslandwirtschaftsministerium spricht von einem "hohen Infektionsdruck".

Jägervertreter halten das für unsportlich und kritisieren, dass die Wildschweine in der Zeit, bis der Jäger kommt, unnötig lange leiden würden. Andernfalls werde sich die Afrikanische Schweinepest ausbreiten. Der Vizepräsident des Bauernverbandes, Werner Schwarz, sagte der Zeitung, die Tötung auch von Muttertieren. In Hessen werde hingegen auf eine Aussetzung der Schonzeit zunächst verzichtet, da der Grossteil der Wildschweine bereits ganzjährig bejagt werden dürfe. Ausgenommen davon sind nur Bachen und Keiler, für die eine Schonzeit vom 1. Februar bis 15. Juni gilt, sowie für Bachen, die Frischlinge führen.

Related:

Comments

Latest news

Kurz und Macron: "Offene Diskussion"
Vor dem Hintergrund seines umstrittenen Regierungsbündnisses mit der rechtspopulistischen FPÖ will Kurz nun ein Zeichen setzen. Macron äußerte Bedenken über die Zusammenarbeit von Kurz' konservativer Volkspartei ÖVP mit der FPÖ .

US-Präsident Donald Trump sagt Besuch in Großbritannien ab
Trump war auch ein offizieller Staatsbesuch in Großbritannien angeboten worden, ein Datum dafür wurde bisher aber nicht genannt. Statt Trump soll jetzt US-Außenminister Rex Tillerson die neue US-Botschaft in der britischen Hauptstadt eröffnen.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news