Belgien schrumpft, die Niederlande werden größer

Niederlande Belgien Grenzstreit

Jänner in Kraft getretene Grenzkorrektur lässt Belgien schrumpfen und die Niederlande größer werden. Zwei in der Maas gelegene Halbinseln werden dann den Niederlanden zugerechnet. Das entspricht in etwa der elffachen Fläche des Pariser Platzes vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Belgien hat im Gegenzug nur eine rund vier Fußballfelder große Halbinsel (3,09 Hektar) bekommen.

Die Grenzkorrektur wurde vereinbart, weil die drei unbewohnten Halbinseln nach einer Begradigung der Maas im Jahr 1961 zu Enklaven geworden worden. Belgien konnte seine Halbinseln de l'Ilal und d'Eijsden seitdem nur noch auf dem Wasserweg erreichen. Gleiches galt umgekehrt für die bisher niederländische Halbinsel Petit-Gravier.

Auslöser für den Tausch war die wachsende Zahl von Drogenschmugglern, die sich in dem Gebiet die quasi gesetzesfreie Situation zu Nutze machten.

Der belgische Außenminister Didier Reynders hatte das Grenzabkommen bereits 2016 als Zeichen für die hervorragenden Beziehungen zwischen beiden Ländern gewertet und darauf hingewiesen, dass er als Vorbild dienen sollte.

Der Grenzverlauf war zuletzt 1843 festgelegt worden.

Der Vertrag über den neuen Grenzverlauf war im Beisein der belgischen und niederländischen Könige unterzeichnet worden. Bevor er in Kraft treten konnte, musste noch das belgische Parlament zustimmen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 02. Januar 2018 in den Nachrichten.

Related:

Comments

Latest news

Merkel und Schulz gehen mit Optimismus in Schlussphase von Sondierungen
Alle Seiten hatten vereinbart, dass abwechselnd und intern abgestimmt ein Generalsekretär den Verlauf der Gespräche bewerten soll. Januar entscheiden soll. "Höchst zufrieden" ist CSU-Chef Horst Seehofer mit dem Ergebnis der Sondierungsverhandlungen.

Schwerverbrecher aus Klinik entwichen! Großfahndung der Polizei!
Vermutlich trägt er eine dunkle Daunenjacke ohne Kapuze und führt einen dunklen Rucksack mit weißer "ADIDAS"- Aufschrift mit sich. Der 28-Jährige Rene Korsten verließ die Klinik mit dem Rad, um zu seiner Arbeit zu fahren - seitdem fehlt von ihm jede Spur.

Sturmtief Burglind wütete im Landkreis Augsburg
Hier waren allerdings keine Maßnahmen der Feuerwehr erforderlich, da der Baum bereits durch ein Fachunternehmen beseitigt wurde. Im gesamten Bereich der integrierten Leitstelle Augsburg gab es aufgrund des Unwetters knapp 120 Einsätze für die Feuerwehren.

Dramatische Suche: Hund verirrt sich in unterirdischem Tunnelsystem
Vor Ort begaben sich die Einsatzkräfte gemeinsam mit dem Halter auf die Suche nach dem verschwundenen Vierbeiner. Nach einiger Zeit stieß der Suchtrupp auf ein großes Regenabwasserrohrsystem - vom Hund fehlte jedoch jede Spur.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Other news