Kinderpornografie: Durchsuchung bei mutmaßlichem Betreiber eines Darknetforums

Symbolbild

Die Person soll über das Darknet Kinderpornografie vertrieben haben.

Ein Mann aus Hechingen im Kreis Sigmaringen wird vom LKA verdächtigt, im sogenannten Darknet ein kinderpornografisches Forum unterhalten zu haben.

Auf Nachfrage der "Schwäbischen Zeitugn" sagte der Pressesprecher des Landeskriminalamts, Horst Haug, dass es sich nicht um einen Verdächtigen aus der Stadt Sigmaringen handle. Der Mann, dessen Alter nicht bekanntgegeben wurde, befindet sich auf freiem Fuß.

Dem Verdächtigen werde vorgeworfen, das Forum zum Download kinderpornografischer Dateien betrieben zu haben.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen seien zahlreiche Computer, Festplatten, Mobiltelefone und digitale Speichermedien sichergestellt worden, hieß es beim LKA weiter. Diese würden nun ausgewertet.

Das Forum wurde vom Netz genommen und ist nicht mehr erreichbar.

Zusatz für die Redaktionen: Der vorliegende Sachverhalt steht nicht im Zusammenhang mit den am 11. Januar 2018 veröffentlichten Pressemitteilungen "Pädophilenring zerschlagen." des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg und der zuständigen Staatsanwaltschaften in Freiburg, Karlsruhe und Kiel.

Related:

Comments

Latest news

Netto: Selbstbedienungs-Kassen beim Discounter
Seit Sommer 2017 kann an den SB-Kassen bereits bezahlt werden - unter anderem in München, Hamburg, Osnabrück und Regensburg. Rund 3000 Kassen gebe für die SB-Kunden, knapp die Hälfte davon in Supermärkten wie Edeka , Rewe, Real oder Kaufland.

Termin von God of War soll bald enthüllt werden
Eine Design-Entscheidung, die von einer nicht zu unterschätzenden Anzahl an Nutzern kritisiert wurde. Unklar ist weiterhin, wann " God of War " im Endeffekt veröffentlicht werden soll.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news