"Nicht legal": Naki-Anwalt kritisiert Verhalten der deutschen Polizei

Nach Schüssen auf der Autobahn St. Pauli Idol Naki unter Polizeischutz

Nachdem aus einem fahrenden Auto auf ihn geschlossen wurde, fürchtet Fußballer Deniz Naki um sein Leben.

Der ehemalige Spieler der deutschen U21-Nationalmannschaft und Zweitliga-Profi gilt als Kritiker der türkischen Regierung. Ein türkisches Gericht verurteilte ihn 2017 wegen "Terrorpropaganda" für die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK zu einer rund 18-monatigen Bewährungsstrafe. Der 28-Jährige mit kurdischen Wurzeln sieht sich als Opfer einer politisch motivierten Tat, mutmaßt, der türkische Geheimdienst könne hinter dem "Mordanschlag" stecken. Bewiesen ist dies aber nicht.

Noch in der Nacht nach dem Attentat soll Naki von der Polizei stundenlang verhört worden sein - ohne Anwalt. "Er ging dort von sich aus hin".

Mizrak schilderte: "Deniz hält sich jetzt an einem geheimen Ort auf". Formell gäbe es derzeit jedoch keinen Polizeischutz für ihn. Polizeischutz wolle er aber nicht haben, sagte Naki im Interview mit der "Deutschen Welle": "Ich bin kein Politiker, ich bin ein Sportler". Das Handy von Deniz wurde während des Gesprächs mit den Beamten konfisziert. Zudem stellt uns die Polizei die Protokolle der Befragung nicht zur Verfügung.

Mizrak: Wir wissen es nicht.

So sieht der BILD-Zeichner die Szene: Ein schwarzer Kombi verfolgt Naki in seinem Porsche Cayenne, der Unbekannte fährt schräg hinter ihm.

DIE WELT: Naki vermutet einen politischen Anschlag. Es gehe Naki "gut" nach dem Schock, sagte Mizrak.

DIE WELT: Wann kehrt Naki wieder in die Türkei zurück? Und: "Er hat entschieden, mit seiner Familie wieder in die Türkei zurückzukehren", sagte Mizrak der Deutschen Presse-Agentur.

Related:

Comments

Latest news

FPÖ feiert sich selbst bei Neujahrstreffen in NÖ
Später stellt Strache die FPÖ-Minister noch einmal vor, Österreich-Fahnen werden geschwungen und die Bundeshymne abgespielt. Der frühere Kanzler Christian Kern sei eine "Prinzessin", die sich noch die Krone richten müsse.

Teenager attackieren Ehepaar mit Messer
Verständigte Mitarbeiter des Wachschutzes ergriffen die drei Tatverdächtigten und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Daraufhin habe ein Passant beherzt eingegriffen und dem 51-Jährigen geholfen.

Zahl der Organspender in Deutschland fällt auf 769
Die Deutsche Stiftung Patientenschutz beklagt das fehlende Interesse der Regierungsparteien an der Transplantationsmedizin. Die Zahl der transplantierten Organe von hirntoten Spendern fiel auf nur noch 2664, im Vorjahr waren es noch 2927.

BVB steht kurz vor der Verpflichtung von Manuel Akanji
Manuel Akanji gilt als Wunschspieler von Borussia Dortmund - ein Wunsch, der nun offenbar in Erfüllung geht. Demnach steht eine Ablösesumme im Raum, die unterhalb der eigentlich ausgerufenen 20 Millionen Euro liegt.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news