Polizei sucht mit Phantombild mutmaßlichen Vergewaltiger aus Hanau

Mit dem Phantombild suchen die Beamten jetzt nach dem mutmaßlichen Vergewaltiger und bitten mögliche Zeugen, sich zu melden. Von dem Unbekannten gibt es ein Phantombild. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei ihm auch um den gleichen Mann handelt, der ebenfalls am Montag in der Innenstadt zwei Frauen angegriffen hat.

Offenbach - Am Montag schlug der Täter in einem Mehrfamilienhaus in Hanau in der Schnurstraße (20er-Hausnummer) zu und vergewaltigte im Treppenhaus eine 23-jährige Frau. Ein Mann rennt auf eine Fußgängerin zu, tritt ihr in den Bauch. Hier hatte ein Unbekannter zunächst eine Frau in der Römerstraße niedergetreten und kurz darauf wohl auch eine 45-Jährige an der Ecke Hammerstraße/Krämerstraße attackiert.

Am Dienstagmorgen hat es nach Angaben des Oberstaatsanwalts einen weiteren Übergriff auf eine Frau in Hanau gegeben.

Einen Tag später: am Dienstag um 4.30 Uhr soll er eine Bäckereiverkäuferin verfolgt haben. Sie habe die Glastür des Ladens schnell geschlossen, woraufhin der Mann dagegen geschlagen habe. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke, einer blauen Jeans und mit schwarzen Schuhen.

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Hanau fahnden aktuell nach einem 25 bis 35 Jahre alten Mann.

Hinweise nimmt die Polizei unter der 06181100-123 Telefonnummer entgegen. Auffällig: am Handgelenk trug er ein silbernes Armband.

Related:

Comments

Latest news

Palästinenser verurteilen umstrittenes Gesetz zum Status von Jerusalem
Der Status von Jerusalem ist einer der heikelsten Punkte im Bemühen um einen Frieden zwischen Israelis und Palästinensern. Bei dem neuen Gesetz handelt es sich um eine Änderung des "Jerusalem-Gesetz", das im Jahr 1980 verabschiedet wurde.

Prosiebensat1 erwirbt E-Commerce-Vermarkter Kairion
Kairion erwartet durch Prosiebensat1 eine direkte Verlängerung von Branding-Kampagnen in den Online Handel. Pro Sieben Sat 1 verstärkt sich damit im Bereich Retail Media.

Bundesliga: Ex-Profi Leon Andreasen übel zusammengeschlagen
Bei Nachuntersuchungen habe sich schließlich herausgestellt, dass Andreasen einen Schädelbruch erlitten hat. Andreasen hatte seine Karriere auf Grund von Knieproblemen beenden müssen. " Ja, es stimmt.

CSU-Pläne zu Asylbewerber-Leistungen: IAB-Arbeitsmarktforscher übt Kritik
Weiter fordert er mehr Sorgfalt im Zusammenhang mit minderjährigen Geflüchteten. Das gelte zuvorderst für diejenigen, die keine Aussicht auf Anerkennung hätten.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news