Models werfen Star-Fotografen sexuelle Belästigung vor

MeToo erreicht die Mode Models gegen Bruce Weber und Mario Testino

Sprecher von Weber und Testino erklärten, beide Fotografen seien angesichts der Vorwürfe schockiert und verblüfft.

Die beiden Starfotografen Mario Testino und Bruce Weber sollen männliche Models und Assistenten über Jahrzehnte sexuell belästigt haben.

Testino äußerte sich bislang nicht zu den Vorwürfen. Weber, der unter anderem in den 1990er-Jahren berühmte Kampagnen für das Modelabel Calvin Klein verantwortete, habe dabei häufig gegen deren Willen die Hände der Männer in ihren Schritt geführt und auch seine. "Wir hatten nie Sex oder so, aber es passierten eine Menge Dinge".

Über Weber berichtet unter anderem das Model Robyn Sinclair, dass er der Fotograf ihm die Finger in den Mund gesteckt und ihn am Gemächt gepackt habe.

Der in Peru geborene Testino gehört zu den bekanntesten Mode- und Promifotografen weltweit. Er schoss zudem die Verlobungsfotos von Prinz William und Kate. Dem Peruaner wird vorgeworfen, Models begrapscht und eindeutige Avancen gemacht zu haben. "Dann kommt er auf das Bett geklettert, legt sich auf mich und sagt, Ich bin das Mädchen, du bist der Junge.'", erinnert sich Model Ryan Locke in der Zeitung.

Testinos früherer Assistent Hugo Tillman schilderte eine ähnliche Szene. "Viele Berührungen. Viel Missbrauch", zitiert ihn die "New York Times". Entweder sie fügten sich und wurden mit lukrtiven Werbeaufträgen belohnt, oder sie wiesen die Annäherungen zurück und riskierten damit ihre Karriere.

Condé Nast, das unter anderem das Mode-Magazin "Vogue" herausgibt, wird nach eigenen Angaben vorerst nicht mehr mit Weber und Testino zusammenarbeiten. "Ich bin völlig schockiert und betrübt über die empörenden Behauptungen, die gegen mich erhoben werden und die ich absolut dementiere", ließ Bruce Weber über seinen Anwalt verlauten.

Testinos Anwalt Andrew Brettler schrieb in einer E-Mail an die Nachrichtenagentur AP am späten Samstagabend, es werde zunächst keinen weiteren Kommentar geben. Testino stellte die Glaubwürdigkeit der Ankläger in Frage. Auch dort hatte es aber zuletzt häufiger Schilderungen sexueller Belästigung gegeben. Zahlreiche weitere Prominente gerieten inzwischen durch ähnliche Vorfälle aus der Vergangenheit unter Druck, darunter die Schauspieler Kevin Spacey und Dustin Hoffman, der Fernsehmoderator Charlie Rose und mehrere Mitglieder des US-Kongresses.

Related:

Comments

Latest news

Hirscher in Wengen mit der nächsten Show
Qualifiziert wären auch Felix Neureuther und Stefan Luitz, die beide wegen eines Kreuzbandrisses aber nicht antreten können. Der Münchner nutzte als Neunter in Wengen mit seinem zweitbesten Weltcup-Slalom die drittletzte Qualifikationsmöglichkeit.

Durchbruch: Medikament gegen Bienensterben entdeckt
Damit soll es möglich sein, befallene Bienenstöcke mit geringem Arbeitsaufwand von der gefürchteten Varroa-Milbe zu befreien. Lithiumchlorid sei hingegen nicht nur einfach herzustellen und relativ preiswert, erklärten die Forscher.

Bayern will Heynckes "nicht kampflos aufgeben"
Da können Sie Kopfstände machen und Gymnastikübungen und was weiß ich noch", so der Triple-Macher von 2013. Emotion im Fußball bedeute für den 62-Jährigen, dass bis zum Saisonende um den Titel gekämpft werde.

Wertzuwachs beschlagnahmter Bitcoins beschert Berliner Justizkasse hunderttausende Euro
Berlin - Bitcoins werden immer wertvoller und auch der Berliner Justiz beschert die digitale Währung einen wahren Geldsegen . Die beschlagnahmten Bitcoin fließen nun in die Justizkasse und sollen vermutlich in Euro umgetauscht werden.

Länder von Skandal um Salmonellen in Babymilch aus Frankreich betroffen
Die Salmonellen-Enteritis ist eine infektiöse Durchfallerkrankung aus der Gruppe der sogenannten Salmonellosen. Inzwischen sind auch Salmonellenerkrankungen von Babys in Spanien und Griechenland bekanntgeworden.

Other news