Models werfen Testino sexuelle Belästigung vor

Mario Testino Jahrgang 1954 ist einer der international bekanntesten Mode

Jeweils mehr als ein Dutzend männliche Models haben den Star-Fotografen Bruce Weber und Mario Testino sexuelle Belästigung vorgeworfen. Die "New York Times" veröffentlichte am Samstag die Aussagen von 13 Männern, die Testino teils aggressive sexuelle Annäherungsversuche vorwerfen.

Sein Kollege Ryan Locke nannte Testino ein "sexuelles Raubtier". Bei einem Fotoshooting auf einem Bett habe Testino sein Team aus dem Raum geschickt und sei zu ihm auf das Bett geklettert. "Dann steigt er ins Bett, klettert auf mich drauf und sagt: "Ich bin das Mädchen, du der Junge", so Locke".

Testinos früherer Assistent Hugo Tillman schilderte eine ähnliche Szene. Der Fotograf habe sich mit einer Erektion an ihm gerieben und vor seinen Augen masturbiert. "Viel Anfassen und viel sexuelle Belästigung".

Sprecher von Weber und Testino erklärten, beide Fotografen seien angesichts der Vorwürfe schockiert und verblüfft. 15 aktive und frühere Models beschuldigten Weber in der Zeitung "New York Times", er habe entsprechende Forderungen oftmals bei Foto-Shootings und anderen privaten Treffen gestellt. Der 63-Jährige fotografierte für die Februar-Ausgabe der "Vogue" Tennisstar Serena Williams und ihre kleine Tochter. Er schoss zudem die Verlobungsfotos von Prinz William und Kate. 1997 machte er ein halbes Jahr vor ihrem tödlichen Autounfall in Paris die letzten Porträtaufnahmen von Prinzessin Diana.

Seit den Vorwürfen gegen Hollywood-Produzent Harvey Weinstein durch mehrere Frauen sind bereits einige andere Berufsbranchen durch Berichte über sexuelles Fehlverhalten erschüttert worden.

Related:

Comments

Latest news

Ärger bei der Linken: Wagenknecht will neue linke Volkspartei
Auch Bernd Riexinger sieht wie seine Co-Vorsitzende Kipping sieht die Zukunft der Partei vor allem in einer jüngeren Basis. Eine linke Sammlungsbewegung könne aber nur funktionieren, wenn prominente Persönlichkeiten mitmachten.

Gericht entscheidet im Fall Seenotretter gegen Pegida
Erstmals habe das Gericht eine konkrete Geldstrafe festgelegt: "Gegen Bachmann vor einem Jahr gab es einen Vergleich". PEGIDA-Vize Siegfried Däbritz hatte "Mission Lifeline" als Schlepperorganisation bezeichnet.

Falscher Raketenalarm schreckte Menschen in Hawaii auf
Ein falscher Raketenalarm hat am Samstag den im Pazifik gelegenen US-Staates Hawaii in Angst und Schrecken versetzt. Die Verantwortung müsse geklärt, der Alarmierungsprozess gegen solche Fehler abgesichert werden, twitterte Schatz.

Glockenbrot Bäckerei ruft verschiedene Toastbrote zurück
Aufgrund eines technischen Defekts können Plastikfremdkörper in die nachfolgenden Glockenbrot Bäckerei-Produkte gelangt sein. Betroffen sind Toastbrote, auf denen das Mindesthaltbarkeitsdatum 25.01.2018 A011 und 25.01.2018 B011 aufgedruckt ist.

Monsieur Macron will Baguette zum Welt-Kulturerbe machen
Die französischen Bäcker ließen sich bei ihrem Gesuch vom Erfolg der neapolitanischen Pizza inspirieren. "Und sie haben Recht". Ein Mal im Jahr tagt ein Gremium aus Vertretern von 24 Ländern, das über die Aufnahme neuer Kulturformen entscheidet.

Other news