Cathy Hummels bringt ihr Söhnchen nach Hause

Cathy Hummels gibt neue Details zur Geburt bekannt

Endlich! Nach fünf Tagen darf Cathy Hummels gemeinsam mit ihrem Söhnchen das Krankenhaus verlassen.

Mats schrieb darunter: "Seht, wer heute beschloss, zu uns zu kommen". Das verkündeten die beiden am gleichen Tag auf Instagram und teilten ein erstes Familienfoto. Wie das Baby heißt, wollten der deutsche Fußballspieler und seine Frau aber noch nicht verraten.

Dabei verriet sie aber auch ein Detail, das in Promi-Kreisen inzwischen eher ungewöhnlich zu sein scheint. Medienberichten zufolge soll der kleine Junge nämlich per Kaiserschnitt das Licht der Welt erblickt haben. Das widerlegt die Spielerfrau jetzt aber.

Bei ihren Fans bedankt sie sich für die vielen Glückwünsche: "Danke für diese unfassbaren lieben Nachrichten und Kommentare." . PS: "nein, keinen Kaiserschnitt - ganz natürlich".

Related:

Comments

Latest news

Microsoft Classic IntelliMouse ab sofort erhältlich
Fünf frei belegbare Tasten und ein schmales, einrastendes Mausrad sollen für erhöhten Bedienkomfort sorgen. Die Neuauflage kam in den Vereinigten Staaten bereits im November auf den Markt und kommt nun nach Europa.

Raketen-Fehlalarm auch in Japan
Der Sender verbreitete die vermeintliche Schreckensnachricht auf seiner Webseite sowie mit einer App am Abend (Ortszeit). Der kommunistische Nachbarstaat hatte im August und September 2017 jeweils eine Rakete über Japan hinweg getestet.

Dow knackt 26.000-Punkte-Marke
Für die Papiere ging es um 0,89 Prozent auf 77,53 Dollar hoch - zeitweise waren sie so teuer wie seit Ende 2008 nicht mehr. Aus dem Bankenbereich erfreute die Citigroup die Aktionäre mit der angekündigten rekordhohen Gewinnausschüttung.

Steve Bannon soll vor Gericht zur Russland-Affäre aussagen
In der Russland-Affäre muss nun auch Präsident Trumps in Ungnade gefallener Ex-Stratege Steve Bannon aussagen. Diese Vorladung bedeutet, dass Bannon vor einer Anklagejury aussagen muss und jedes Wort protokolliert wird.

Huawei P smart: Mein erster Eindruck
Leider trifft das auch auf das WLAN zu, welches noch immer kein 5 GHz beherrscht und USB gibt es weiter nur im microUSB-Format. Optisch bietet Huawei wieder eines von vielen Smartphones an, das P smart ähnelt zahlreichen Geräten des eigenen Portfolios.

Other news