Fußball-Weltmeister Schweinsteiger bekommt neuen Vertrag bei Chicago Fire

Bastian Schweinsteiger im Dress von Chicago Fire in der US-Fußballliga MLS

Schweini ist weiter "on fire".

Bastian Schweinsteiger hat seinen Vertrag bei Chicago Fire um ein Jahr verlängert.

"Ich bin sehr froh, erneut bei Chicago zu unterschreiben und das fortzusetzen, was wir 2017 gestartet haben", wurde der 33-Jährige auf der Homepage des Klubs zitiert.

Als der Ex-Münchener im letzten März zu Fire kam, war das Team zwei Spielzeiten in Folge nicht in die Playoffs gekommen. Das vergangene Jahr war ein spezieller Moment in meiner Karriere, jedoch fühlte ich mich unvollendet ohne eine Trophäe.

Bastian Schweinsteiger hat noch nicht genug! "Ich bin mir aber sicher, dass wir eine weitere denkwürdige Saison hinlegen können". "Ich liebe diese Stadt, diesen Sport und das Gewinnen". Wie der MLS-Klub offiziell mitteilt, wird der 121-fache deutsche Nationalspieler auch die Saison 2018 im roten Trikot absolvieren. Er wechselte ablösefrei von Manchester United in die MLS, weil ihn Trainer José Mourinho kaum noch aufgestellt hatte. Später entschuldigte sich der Portugiese dafür und lobte die Einstellung Schweinsteigers, der unter "Mou" auf nur vier Pflichtspieleinsätze kam, bei den Fans aber ein hohes Standing hatte.

Bei Fire kam er in 26 Pflichtspielen zum Einsatz, hatte aber auch immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen.

Chicago wurde 2017 Dritter der Eastern Conference, scheiterte aber gleich in der ersten Playoff-Runde an den New York Red Bulls (mit Daniel Royer). Schweinsteiger: Ich bin sehr glücklich, dass ich das Projekt fortsetzen kann. Die neue Saison in der MLS beginnt für Chicago am 10. März mit einem Heimspiel gegen Sporting Kansas City.

Related:

Comments

Latest news

Chinas Präsident Xi zu Trump - Bei Nordkorea an einem Strang ziehen
Pjöngjang werde nach Trumps Einschätzung beständig Fortschritte machen, um eine Rakete in die USA schicken zu können. Allerdings müsse die Volksrepublik Amerika auch fair behandeln. "Aber wenn es so ist, dann ist es so".

Selfies mit gestohlenem Handy - Unbekannter liefert Polizei selbst Fahndungsfotos
Der Mann war im August in eine Kellerwohnung in Wilmersdorf eingebrochen und hatte das Handy einer 67-Jährigen geklaut. Den Behörden gelang es schließlich, online auf das Handy zuzugreifen, wie der 'Merkur' berichtet.

Nach Doping: Kapitän für 1 Jahr gesperrt
Fabio Lucioni, Kapitän des italienischen Fußball-Erstligisten Benevento Calcio, ist wegen Dopings für ein Jahr gesperrt worden. Lucioni beteuert nach wie vor seine Unschuld und hat angekündigt, gegen das Urteil Einspruch einzulegen.

Mehrere Verletzte: Linienbus prallt bei Glätte gegen Baum
Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte das Fahrzeug der RVE, um es auf mögliche technische Mängel untersuchen zu lassen . Der Fahrer und drei der vier Insassen wurden bei dem Unfall am Mittwochnachmittag schwer verletzt.

Folger verzichtet auf MotoGP-Saison 2018
Er hatte zum Ende der vergangenen Saison mehrere Rennen verpasst und klagte über Erschöpfungszustände. Die beste Platzierung des Bayers war Rang zwei beim Deutschland-Grand-Prix auf den Sachsenring.

Other news